Sportmuffel

Es soll Menschen geben, die süchtig sind nach Bewegung. Ich gehöre definitiv NICHT dazu! Mein Suchpotenzial in Sachen Sport ist gleich null. Es besteht keinerlei Gefahr, dass ich mich freiwillig sportlich betätige, obwohl ich weiss, dass es dringend nötig wäre. Ich bin mit meinen 47 Jahren in einem Alter, wo die Wehwechen anfangen, die Gelenke so langsam einrosten und das Gewicht tendenziell eher nach oben zeigt. Auch die Gefahr für Herz-Kreislauferkrankungen ist gross, wenn man sich sportlich nicht betätigt. Und für die Psyche soll es auch gut sein. Das weiss ich alles, ich bin ja nicht dumm: Nur FAUL!

Ich habe im Verlauf der letzten Jahre einiges an Sportrichtungen ausprobiert: Nordic Walking, Pilates, Step Aerobic, Zumba – nichts hat mich gepackt. Einzig die Sportschuhsammlung hat sich vergrössert.

IMG_3891

Leider fristet diese nun ein trauriges Dasein im Keller. Was sind das auch für doofe Sportschuhe, die sich nicht von selber bewegen? Ich würde ihnen ja meine Füsse zur Verfügung stellen, solange der Rest von mir auf der Polstergruppe bleiben darf. Ich weiss, ich bin diesbezüglich wohl mit Abstand das faulste Wesen auf Erden und es will mir einfach nicht gelingen, den inneren Schweinehund zu überwinden. Seit Jahren fange ich im Sportbereich alles nur an, um es dann nach zwei oder drei Sequenzen wieder hinzuschmeissen. Selbst wenn es mir gesundheitlich danach immer besser gehen würde, schaffe ich es nicht, dabei zu bleiben. Dieser innere Schweinehund scheint bei mir besonders gross zu sein. Das einzige, was an meinem Körper trainiert ist, sind die Daumen und zwar vom Bedienen folgender Geräte:

IMG_3894IMG_3892

Und dann sind da noch die restlichen Finger, die täglich über die Tastatur meines MacBooks flitzen:

IMG_3893

Kurz gesagt: Gäbe es eine Sportart, welche die Wendigkeit, Schnelligkeit und Muskulatur der Finger als Mass der Dinge bewerten würde, wäre ich da ganz vorne mit dabei. Aber eben, das zählt leider nicht zur Kategorie Sport. Von gesund ganz zu schweigen. Alle Dinge, die ich gerne tue, sind irgendwie ungesund für den Körper: Lesen (statische Körperhaltung), Schreiben (schlechte Rücken-/Nackenbelastung), Fernsehen (noch mehr Bewegungsmangel und Belastung der Augen) oder Essen (macht dick). Natürlich mache ich noch zig andere Sachen gerne, aber die haben leider auch nichts mit Sport zu tun. Das Schlimmste dabei ist das schlechte Gewissen, weil ich erst noch einen Mann neben mir habe, der zweimal wöchentlich im Fitnesscenter strampelt und mindestens genauso oft auf den Berg marschiert. Leider schafft auch er es nicht, mich zur Bewegung zu motivieren. Wenn ich mich dann doch mal durchringe, verbrenne ich vor allem Kalorien durch Fluchen. Sobald ich zu schwitzen anfange, werde ich unausstehlich. Ich mag es nicht, wenn die Kleider an mir kleben. Und ich finde es ätzend, dass im Wald die Bäume alle gleich aussehen. Dem Keuchen beim Bergaufgehen kann ich auch nichts Positives abgewinnen und den Schlägen im Rücken beim Runtergehen noch viel weniger. Ich gehöre also zu der Sorte von Sportbegleitung, die nur am Motzen ist. Da vergeht selbst dem motiviertesten Trainer die Lust am Sport. Ich hatte sogar mal eine Personal Trainerin – ein Wunder, dass sie sich nach einem Jahr nicht von einer Brücke gestürzt hat. Meine Ausreden wurden nämlich von Woche zu Woche einfallsreicher und irgendwann kapitulierte selbst sie.

Ganz offenbar ist mein Suchpotential also unter null. Generell ist das ja eigentlich gut, denn ich lebe auch sonst vollkommen suchtfrei. Aber sollte es ein Kraut geben, dass einen wenigstens ein bisschen bewegungssüchtig machen kann, dann wäre ich Abnehmerin dafür. Sportkrautzüchter bitte melden!

6 Gedanken zu „Sportmuffel

  1. Nein oh je, bitte keinen Hund. Stelle mir das an Bewegungsmangel leidende Tier vor, wie es die armen Katzen im Hübeli umherjagt, da der kleine Kerl sonst zuwenig Auslauf mit seiner Meisterin genießen kann. Gäu i bi fies

    Liken

  2. Ich glaube, in dieser Hinsicht könntest Du meine Zwillingsschwester sein 👭 und zu allem hin arbeite ich noch in einem Fitness-Center 🙆 ☺️ Ich bin aber nur fürs Büro zuständig 😜
    Meine Ausrede waren meine Hunde und ich dachte, das versteht jede/r. Ich sage immer, ich gehe lieber laufen, statt mich hier drinnen zu quälen. Da meine Hunde aber sehr alt wurden und ich gaaaaanz langsam laufen musste, hat mir diese Ausrede auch keiner mehr abgenommen. Eines ist klar, Bewegung ist wirklich gesund!!! …und seit ich wieder einen jungen Hund habe, laufe ich auch wieder mehr und schneller 😉

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s