Geiz ist geil

Wie habe ich mich geärgert, als dieser Werbeslogan im TV das erste Mal lief. Und wie habe ich mich noch mehr geärgert, als er sich zum Selbstläufer entwickelte. Gefühlte 500- mal am Tag sah und hörte man den Slogan überall. Ich hatte die kleine Hoffnung, dass der Mensch clever genug sei, sich davon nicht leiten zu lassen. Schliesslich wird da munter für eine der schlechtesten Angewohnheiten der menschlichen Spezies geworben. Aber nein, Menschen aller Schichten sind auf diesen Zug aufgesprungen. Dass Geiz geil sein soll, weiss inzwischen jedes Kind und damit ist der Geiz auch salonfähig geworden. Schande über uns. Eigentlich sollte die Werbeagentur, die uns damit perfekt manipuliert hat, einen Orden bekommen. Lieber wäre mir aber, wenn man den Erfindern dieses Slogans ein Berufsverbot erteilen würde.

Geiz ist alles andere als geil! Geiz macht die Wirtschaft kaputt, Geiz ist ein Charakterzug, welcher nicht zu den angenehmen Gewohnheiten gezählt werden kann. Geiz ist egoistisch und stellt sich immer als Boomerang heraus. Und Geiz geht immer auf Kosten der Anderen. Früher haben sich die Geizhälse wenigstens geschämt (auf jeden Fall die meisten davon). Heute werden sie durch solche Slogans noch angespornt, am besten gleich auf die Brieftasche zu sitzen und alles zu bunkern, was es zu bunkern gibt. Ich weiss nicht, ob die Menschheit je schon einmal vom Wirtschaftskreislauf gehört hat. Aber aktuell habe ich das Gefühl, dass die Verblödung um sich greift. Kein Geld ausgeben bedeutet: Kein Kreislauf mehr möglich! Dem Kontostand beim Wachsen zuzusehen, nützt eigentlich….NIEMANDEM! Oder hat das letzte Hemd neuerdings Taschen?  Wird am Eingang zu Himmel oder Hölle seit neustem Eintritt verlangt? Ich wäre eher dafür, dass denjenigen, die ihre Taschen noch voll haben, der Eintritt verwehrt wird!

Nur wenn wir unser Geld in den Wirtschaftskreislauf pumpen, können wir schlussendlich wieder davon profitieren. Damit sichern wir nämlich unsere Jobs, lassen unsere Wirtschaft wachsen und bleiben ein erfolgreiches Land. Ach ja: Dabei gilt vielleicht noch zu beachten, dass es sinnvoll ist, wenn wir unser Geld nach Möglichkeit in unserem Land ausgeben. Ich ärgere mich immer wieder über die stolzen Erzählungen von manchen Leuten, die unendlich günstige Beute im nahen Ausland auf ihren Einkaufstrips gemacht haben. „Wir sind nach Konstanz gefahren und haben ja so billig einkaufen können.“ Toll – und euer Gehalt bezieht ihr auch in Konstanz? „Dort ist aber alles viel billiger!“ Ach nein, könnte das vielleicht daran liegen, dass die Angestellten dort auch viel weniger verdienen, niedrigere Lebenshaltungskosten haben und nicht Mieten bezahlen müssen, die ins Astronomische klettern? Hallo? Gehirnzellen eingeschlafen?

Oder die Carfahrten nach Ungarn oder Polen, wo man sich für ein Butterbrot bei einem selbsternannten Zahnarzt ein neues Gebiss machen lassen kann – einfach nur zum Schreien! Vor allem, wenn man bedenkt, dass der Schweizer Zahnarzt anschliessend das Desaster reparieren muss, welches der Pfuscher im Ausland angerichtet hat. Und unsere Firmen kämpfen verzweifelt um ihre Existenz, weil der Geizige das nahe Ausland so wunderbar günstig findet. Da fehlen mir manchmal echt die Worte. Ich kann die Geschichten vom günstigen Tagesausflug nach Irgendwo und den wahnsinnig günstigen Einkäufen dort echt nicht mehr hören. Solchen Geizhälsen würde ich ab sofort ihr Gehalt in Euro ausbezahlen. Und mich dann daran erfreuen, wenn Ende Monat nix mehr übrig bleibt. Geiz ist geil – von wegen! Geiz macht arm! So sieht es nämlich aus! In diesem Sinn: Viel Spass beim Shopping im eigenen Land, zu normalen Preisen, die unserem Landesstandard entsprechen!

6 Gedanken zu „Geiz ist geil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s