Schreiben von A – Z: D = Daniela oder Dani

Seit ich denken kann fällt mir beim Buchstaben D mein Vorname ein. Irgendwie logisch, oder? Wie geht es euch diesbezüglich. Wenn ihr den Anfangsbuchstaben eures Vornamens hört, fällt euch dann auch automatisch selbiger ein?

Daniela ist mein Taufname. Also eigentlich Daniela Margeritha. Meinen zweiten Vornamen habe ich meiner italienischen Oma zu verdanken, denn diese hiess Margeritha. Da ich in der Schule immer als Daniela Pizza gehänselt wurde, vermied ich tunlichst, meinen zweiten Vornamen zu erwähnen. Noch heute, wenn mich jemand nach meinem zweiten Vornamen fragt, kommt die Rückfrage: „Ach nein, so wie die Pizza?“ Yep!!

Fakt ist, dass mich nicht viele Leute wirklich Daniela rufen. Mein Rufname ist Dani. Nur im Berufsalltag bin ich Daniela. Sonst bin ich Dani, der Privatmensch. Meine ganze riesige Verwandtschaft nennt mich Dani, mein Bruder spricht mit seiner Schwester Dani (ich glaube, dass er gar nicht weiss, dass ich in Wahrheit Daniela heisse :-)). Ich stelle mich oft auch als Dani vor. Ich kann mich nicht erinnern, dass meine Mutter mich je Daniela genannt hat. Ich wurde immer Dani gerufen. Ausser vom Papa. Mein Papa mit italienischen Wurzeln spricht meinen Namen natürlich ganz aus und betont ihn auch sehr italienisch. So finde ich ihn schön. Ausser wenn ich als Kind Mist gebaut hatte. Dann fand ich meinen Namen überhaupt nicht schön. Denn dann klang das „Daniela“ derart giftig durchs Treppenhaus, dass ich mir manchmal wünschte, ich würde Susi oder Heidi heissen. Daniela kann man so schön lang und schwer betonen, dass einem schon Angst und Bange wird, bevor man überhaupt erfährt, was man angestellt hat. Noch heute ist es so, dass er mich immer Daniela nennt. Ganz selten rutscht ihm mal ein Dani raus. Bei meinem Göttergatten war ich immer Dani und werde ich wohl immer Dani sein. Glücklicherweise hat er auf Schatzi, Mausi und ähnliche Übernamen verzichtet, die finde ich nämlich schrecklich. Von diesen Schatzis und Mausis gibt es schliesslich Millionen und ich will doch nicht gleich genannt werde, wie alle anderen. Die Bedeutung dieser Kosenamen ist in meinen Augen gleich null. Da ist mir Dani doch lieber. Im übrigen finde ich meinen Namen eigentlich ganz schön. Man hört ihn heute nicht mehr allzu viel. Früher war er gängiger. In meiner Klasse waren wir zu dritt mit diesem Vornamen. Aber Dani wurde schon damals nur ich genannt. Freude herrscht! Einmal Dani, immer Dani. Irgendwie nehme ich so jeden Tag ein bisschen Kindheit mit – Dani fühlt und hört sich jünger an. Daniela hat einen schönen Klang, ist aber so – Daniela eben. Und ich bin Dani.

57 Gedanken zu „Schreiben von A – Z: D = Daniela oder Dani

  1. Anne ist kurz und mein Zweitname, als Kind nannte mich meine Schwester gerne âne (Esel). Mein erster Name lässt sich nicht abkürzen, verhunzen oder sonst was, er gefällt mir sehr, passt zu mir und ist in der Schweiz doch eher selten, darum hier geheim, sonst ist klar wer hier schreibt. Und ach ja, auf Spargel höre ich..so nennt mich mein Männe. Der hat einige Kosenamen von mir aber nur im ganz privaten.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich bin sowohl Stefanie als auch Steffi. Stefanie für meine Familie, da hat nie irgendwer was abgekürzt. Meine Mutter sagt immer: „Hätte ich duch Steffi nennen sollen, wärst du auch auf den Namen getauft worden.“ Für meine Freunde und Kollegen bin ich Steffi. So stelle ich mich auch vor. Ausser bei Menschen, die ich direkt nicht ausstehen kann. Die müssen den vollen Namen sagen. 😀

    Gefällt 1 Person

  3. Ganz ehrlich? Ich musste bei „Margeritha“ überhaupt nicht an Pizza denken 🙂

    Ich mag Zweitnamen. Mein Rufname ist eigentlich mein Zweitname. Aber da in unserem kleinen Dörfchen alle damals meinen eigentlich simplen Erstnamen (Nadine) falsch aussprachen – sie sprachen das „e“ am Ende mit aus – platzte meiner Mutter der Kragen. Sie ging nach Ermutigung ihrer Freundin zum Amt und gab mir einen außergewöhnlicheren Zweitnamen, der dann mein Rufname wurde.
    Niemand in unserem Umfeld hieß so. Das gefiel mir sogar ganz gut. Bis heute gibt es keine Abkürzung für meinen Namen. Irgendwie klingen die alle blöd. Aber auch das ist mir recht.

    Die Abkürzung Dani finde ich sehr schön und jugendlich. Ich hatte mal eine Kollegin, die so gerufen wurde und das gefiel mir immer sehr gut. 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Auf meinen Ausweisvornamen reagiere ich sowieso nur äußerst selten. Und auf welchen Buchstaben soll ich bei „Der Emil“ achten — auf D oder E?

    Es gibt bestimmt so einige Verschaltungen von Buchstaben mit Begriffen, aber beim Namen muß ich passen.

    Gefällt 1 Person

  5. Die üblichen Kosenamen wie Schatz oder Mausi empfinde ich als eher abschreckenden Einheitsbrei … Mich schüttelt es tatsächlich immer ein wenig, wenn ich das bei vielen Paaren höre. Schön ist auch Hasi oder Schnuckelchen 🙂 Ich mag Deine eigenen ABC Geschichten. Lieben Gruss. Melanie (und ja bei M denke ich auch als erstes an meinen Namen)

    Gefällt 1 Person

  6. Hach, ich wollte schon als Kind immer einen Vornamen, den man abkürzen kann. Den Namen, den meine Eltern mir gegeben haben, mochte ich überhaupt nicht. Er war für mich immer ein „Ältere-Frauen-Name“. Jetzt, wo ich langsam zu einer älteren Frau werde, kann ich mich damit anfreunden 😉
    Persönlich kenne ich überhaupt keine älteren Danielas, nur eine junge Dani, die sehr süss ist und meine Tochter sein könnte. Also verbinde ich nur positive Assoziationen mit dem Namen.

    Zum Anfangsbuchstaben: Mein Vorname fängt mit M an. Und ich muss gestehen, dass ich inzwischen bei M erst mal an das grosse orangefarbene berühmte M der Schweiz denke 😀 . Perfekte Hirnwäsche 😉

    Gefällt mir

    • Bitte? Dir fällt die Migros ein bevor Du? Hallo? Was läuft da falsch? Ich finde spannend, wie Menschen mit bestimmten Namen ganz bestimmte Assoziationen haben. Mein Mann wollte immer, dass unsere Tochter Jasmin heisst. Ich kannte ein Pferd, das Jasmin hiess, drum hätte ich für nichts auf dieser Welt unserer Tochter diesen Namen geben können. Never ever ! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s