Wenn der Busen tropft

Die Natur hat mich beim Verteilen des Busens irgendwie so ein klitzekleines Bisschen vergessen. Ich lausche immer ganz fasziniert den Geschichten jener Frauen, welche von Rückenbeschwerden oder BH-Kaufproblemen erzählen, weil ihr Busen so gross ist. Dieses Problem kenne ich nicht. Ich kenne eher die Variante, dass ich mir überlege, was ich beim Abendkleid noch mit ins Bustier stopfen könnte, um mir ein schönes Décolleté herzuzaubern. Und weil man ja mit den berühmten Push up BH’s inklusive Füllung so wunderbar schummeln kann, haben meine Kinder – als sie noch klein waren – öfters mal irgendwo erzählt, dass Mama abends beim Zubettgehen den Busen auszieht. Peinlich? Ja!

Nun gut, schliesslich sind die Figurbescheisserchen für Frauen wie mich erfunden worden. Also wird munter drauflos geschummelt. Auch beim Bikini. Schliesslich fällt dort am allermeisten auf, wenn die Proportion nicht stimmt. Also habe ich mir auch die Bikinis so gefüllt gekauft, dass es aussieht, als ob meine Oberweite zum Gesäss passen würde. Wunderbar! Die beste Erfindung ever – mindestens solange man nicht mit diesen Bikinis schwimmen geht. Dann wirds nämlich richtig peinlich.

Am Badeteich, im Sonnenschein drehe ich also  meine Runden, plantsche vor mich hin und lege mich anschliessend auf den Liegestuhl, um mich bräunen zu lassen. Meine Kollegin tut es mir gleich – mit dem Unterschied, dass ihr Oberteil naturgefüllt ist (Neid!). Nach einer halben Stunde meint sie: „Gehen wir was trinken?“ Aber sicher doch. Inzwischen hat schliesslich die Sonne uns und unsere Bikinis getrocknet und wir können uns an der Bar etwas Flüssiges gönnen. Sie steht auf, stellt sich vor mich hin und ich erhebe mich auch vom Liegestuhl. Mein erster Blick geht nach oben in Richtung Himmel, denn auf meinem Oberschenkel spüre ich Tropfen. „Oh nein, fängt es jetzt zu regnen an?“ Ihr Lachkrampf verwirrt mich zuerst, aber dann wird mir so langsam einiges klar. „Dein Busen tropft!“ quiekt sie zwischen den Lachern. Jaja, schon klar. Es ist natürlich nicht mein Busen, aber mein gestopftes Bikinioberteil. Dieses Ungeheuer trocknet natürlich nicht so schnell, schliesslich ist da eine gefühlte Tonne Stopfmaterial drin. Zugegeben, das Bild sah ziemlich bescheuert aus: Ich stehe da und mein Busen tropft auf meine Oberschenkel. Zum Niederknien bedeppert!

Die Sache mit dem Drink an der Bar hatte sich damit auch erledigt, denn wer will schon mit tropfendem Busen zur Bar marschieren? Tja, hätte ich beim Verteilen der Oberweite mal lauter „Hier“ geschrien. Dumm gelaufen.

42 Gedanken zu „Wenn der Busen tropft

  1. Lass Dir eines gesagt sein: Wenn man viel auszufüllen hat, ist das auch nicht das Wahre! Ich habe einmal medikamentös volle Lotte zu genommen. Und hatte noch nie wenig da oben, dann aber noch viel mehr… das war dann wirlich zu viel… man hat das genervt… und was das fiese ist: Medis nach einem Jahr weg, ich fing an wieder abzunehmen… ja toll – sollte man (äh frau) sich denken, aaaaaaaaaaabbbber – was passiert wohl mit den zuvor aufgepumpten Oberweiten? Jahaaaaa…. auch da geht alles wieder raus… und weißt wie das dann ist? Wie wenn Du nach einer Party diesen einen Luftballon hinter dem Sofa vergisst und ihn nach zwei Wochen wieder findest…. na? kannst Du Dir es vorstellen? 🙂 Da hilft dann auch kein Push-up mehr 🙂 nur noch ganz straffer Stoff!

    Gefällt 1 Person

  2. Du könntest gerne mit mir tauschen, grosse Brüste, wenigstens nicht sooo gross wie bei meiner Mutter, die liess sie mit ca 50 verkleinern und war nachher soooo glücklich.
    Ich muss fast Zeltblusen kaufen, damit vorne der Knopf nicht spannt, dafür hängt dann an der Taille alles lose.
    Zwar wird die Barbypuppe mit grossen Brüsten und schlank sexy eingekleidet, bei normalen, lebendigen Frauen gibt es keine Rücksicht auf den Busen ;-(

    Gefällt 1 Person

  3. Deine Probleme möchte ich haben *lach*… aber ich kann mich auch noch entsinnen, als in der Schule ein superbegehrtes Mädel im 7. Schuljahr eine tolle Oberweite hatte und ich auch etwas „Füllmaterial“ genommen habe. Sie sagte dann gaaaanz laut vor den anderen in der Klasse, daß ich doch nie und nimmer so einen großen Busen hätte… okay, ich hab mich in Grund und Boden geschämt und dieses Erlebnis schon lange verdrängt. Inzwischen gehöre ich auch zur Fraktion „ne Nummer kleiner wäre auch okay“ bzw. ich merks im Rücken, weil ich zu wenig Sport treibe, nun schon verdammt viel. Da ich mir grad aber keine Schönheits-OP leisten kann und mag bleibt nur die Flucht nach vorne in den Sport. Aber Laufen ist zB. ziemlich unangenehm und die Totschläger BHs die stützen usw. kann ich mir auch nicht leisten. Zumal ja einer nicht reicht, man sollte ja schon was zum Wechseln haben und richtig sexy sehen die nur aus, wenn es rabenschwarz ist. Spaghettiträgertops kann ich komplett vergessen. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Oben ohne mit zu wenig finde ich persönlich genauso *Platzhalter – setz ein was du willst* wie zu viel (ab Körbchengröße D aufwärts). Aber das ist a) nur mein Empfinden und b) den perfekten Menschen gibt es nicht und wenn man nicht ein bissel was an sich rumzumäkeln hat dann wäre das Leben unserer Partner doch langweilig, oder? 😉 Wir Mädels sind einfach, wie wir sind und das ist auch gut so!

    Beste Grüße & noch eine schöne Restwoche

    PS: Und nur weil ich persönlich Rundungen mag (nur Hunde spielen mit Knochen) heißt das nicht, daß jeder diese Idee haben muß – ganz im Gegenteil. Ich mags halt nicht, wenn man die Knochen sieht (ich glaub skinny heißt das) – aber wems gefällt, der darf dafür gerne warm werden ;). Leben und leben lassen ist meine Devise.

    Gefällt 2 Personen

  4. Dieses Problem habe ich nicht, aber ich kann mir den Anblick lebhaft vorstellen. (So hat eben jede Figur ihre kleinen Macken. Wäre ja auch langweilig, wenn Körper genormt wären.)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s