Göttergatte hat Geburtstag…

…und das schon zum 53. mal. Wow! Gratuliere, mein Fels. 53 klingt so reif – so anders als mit 20, irgendwie logisch. Aber fühlt es sich auch an wie 53?

Seit 32 Jahren kenne ich meinen Lebensbegleiter. Ein Paar sind wir aber erst seit 27 Jahren. Also vorher waren wir ganz kurz mal ein „Pseudopaar“ – er mein Skilehrer, ich die kleine verliebte Schülerin. Und weil er mehr Verstand hatte als ich (zum Glück), meinte er damals ganz trocken: „Wenn Du 20 bist, kannst Du wieder bei mir klingeln. Ich will schliesslich nicht ins Gefängnis – Du bist viel zu jung für mich.“ Toll! Meine Vorstellung vom Helden auf dem Pferd der mich mit meinen knapp 16 Jahren aus der Festung der Eltern rettet, ging von einer Minute auf die andere flöten. Ich war doch so unendlich verliebt. Er so unendlich vernünftig! Ich weiss noch, dass ich damals schrecklich verletzt und wütend war. Schliesslich liess er mich einfach links liegen, nur weil ich zu jung war. Pha! Der sollte mich noch kennen lernen! Und als er ins Militär einrücken musste, sah ich ihn zu allem Überfluss noch mit einer älteren Tussi flirten – da war Ende Gelände. Die ganzen feinen Sachen, die ich für ihn scho eingekauft hatte, um ein Militärfresspaket daraus zu machen, mampfte ich frustriert alleine. Zur Belustigung meiner Mutter! Die lacht sich heute noch schlapp deswegen.

Ja, und mit 20 Jahren stand ich also wieder vor seiner Türe – und da hatter er nun sein Geschenk. Pha! Schliesslich vergesse ich nichts! Und seither hat er mich an der Backe. Pech gehabt – hätte er mal nicht den Schnabel so weit aufgerissen. Und seither sind wir also ein Paar. Mit Höhen und Tiefen – mit Hochzeit, mit Kindern, mit Katzen und allem, was man halt als Paar so hat, wenn man zum Schweizer Durchschnitt gehört. Und doch finde ich nicht, dass es sich nach derart vielen Jahren anfühlt. Wo ist nur die Zeit hingegangen. Die Kinder sind erwachsen geworden – die Rollen haben sich verändert und die Geburtstage werden irgendwie immer unspektakulärer. Manchmal möchte man sie auch einfach gerne auslassen, um die Handbremse zu ziehen. Ich finde, dass wir im Kopf trotz unzähliger Geburtstage jung geblieben sind. Und ich bin froh, dass mein Göttergatte…

…immer da ist, wenn ich ihn brauche
…mich bekocht, weil ich die Küche als Kampfzone betrachte
…einkauft, weil mich diese Arbeit überfordert und ich sie hasse
…das Internet wieder zum Laufen bringt, wenn ich es mal wieder gelöscht habe (!!!)
…die Blumenvasen mit Wasser füllt und rumträgt, weil ich sie nicht heben kann
…die schweren Taschen trägt, weil mein Rücken ein ziemliches Ar….loch ist
…mit den Katzen zum Tierarzt fährt und die Samtpfoten auch immer füttert
…mein Auto wäscht, wenn ich zu faul bin
…die Wäsche bügelt, wenn Not am Mann oder der Frau ist
…die Kinder rumchauffiert, wenn es nötig ist
…Schnee schaufelt, damit ich mich nicht auf dem Weg zur Garage nicht auf die Nase lege
…Spinnen für mich erlegt, wenn ich laut genug schreie
…Rosen bringt, um mir eine Freude zu machen
…und
…und
…und
…manchmal zwar nervt – aber das in einmaliger Perfektion!

Und weil ich ihn auch nicht weniger nerve, passt das schon! Vor allem, weil wir das beide wissen. Alle, die nun denken, dass sich der arme Mann bestimmt sein Geburtstagsessen selber kochen muss – keine Panik! Muss er nicht. Und ich werde ihn auch nicht mit meinen Kochkünsten vergiften – wir werden uns im Restaurant bekochen lassen. Schliesslich will ich ihn im hohen Alter von 53 Jahren nicht mit Schlangenfrass quälen.

53 mal DANKE und happy birthday, mein Fels! 🙂

 

52 Gedanken zu „Göttergatte hat Geburtstag…

  1. Erst mal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Göttergatten. Deine Geschichte erinnert mich ein wenig an die Geschichte meiner Mutter, die behauptet, dass sie, als sie meinen Vater das ersten Mal im zarten Alter von 16 Jahren gesehen hat, gewusst habe, dass sie ihn heiraten werde. Sie war 19 als die beiden geheiratet haben und 20 als meine Schwester zu welt kam.

    Gefällt 1 Person

  2. Danke für deinen literarischen Geburtstagskuchen und die gemeinsam erlebte Zeit. Mein Wunsch für heute ist, dass du’s noch lange mit dem wasserhahnentkalkenden Staubsaugerallergiker aushalten kannst. Gute Besserung für die alten Knochen & ansteckende Fröhlichkeit…😍

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s