Comicfiguren neu mit BMI

Dass die Menschheit in der letzten Zeit an einer Art Verblödungsvirus zu leiden scheint, können wir täglich in den Medien miterleben. Nun geht es aber schon so weit, dass auch die guten alten Comicfiguren unter dem Verblödungswahn der Menschen leiden müssen.

Wusstet ihr, dass Comicfiguren seit neustem einem Bodymass-Index (kurz BMI) unterliegen? Mit dem Bodymass-Index wird bekanntlich berechnet, ob jemand zu dick, zu mager oder genau richtig ist. Und dabei lässt sich über das „genau richtig“ erst noch streiten. Weil nun offenbar die Jugend immer dicker wird und die Fettleibigkeit mit daraus resultierenden Krankheiten an der Tagesordnung ist, müssen auch die Comicfiguren abspecken. Schliesslich sind das Vorbilder (hä?). Biene Maja mit ihrem süssen Ränzchen ist zur Modelbiene erschlankt. Hilfe! Ich will die knuffige Biene Maja aus meiner Zeit zurück. Oder fliegt Heidi Klum nun auch noch in den Comics durchs Wohnzimmer?

Der einzigartige und lustige Pumuckl mit seinem Rotschopf und dem Ränzchen musste für eine Neuauflage eines Buches im Kosmos-Verlag auch abspecken. In den sozialen Medien hat das einen wahren Shitstorm ausgelöst, sodass er nun sein süsses Bäuchlein wieder zurückbekommen hat. Uff!

Und weil schliesslich neuerdings auch die Comicfiguren schuld daran sind, wenn die Kids nicht gut gelingen (früher waren es noch die Eltern…), darf Donald Duck nun nur noch ein Tollpatsch und Pechvogel sein – auf keinen Fall aber mehr bösartig. Ach ja, und wenn wir schon bei den Moralaposteln sind: Lucky Luke hat anstelle seiner Zigarette nur noch einen Strohhalm im Mund. Rauchen schadet schliesslich der Gesundheit. So, liebe Eltern: Jetzt könnt ihr das Gelingen der Kinder getrost in die Hände der Comicfiguren legen!

37 Gedanken zu „Comicfiguren neu mit BMI

  1. Jetzt muss die durchsetzungsfähige Political Correctness noch sämtliche leichtbekleidete Comic- und sonstige Heldinnen wegen ausuferndem Sexismus aufs Korn nehmen und für eine angemessene Repräsentation von Minderheiten aller Art sorgen … danach können wir über den Rest reden. Bis dahin wird aber dann auch hoffentlich oben ankommen, dass Fat Shaming keine gute Idee ist. /Utopie Ende.

    Gefällt 1 Person

  2. Wenn Menschen nichts zu tun und überhaupt keine anderen Sorgen haben, dann wird alles wieder kräftig „politisch korrigiert“.

    Heutige Zeichentrickfilme (was man so wahrnimmt) haben zu mindestens 90% überhaupt keine Seele mehr. Da bringt auch die 3D-Grafik nicht sonderlich viel mehr Tiefe hinein!
    Schade.

    Gefällt 1 Person

  3. Ich finde das traurig. Pumuckl, der früher mal mit seinem Bäuchlein in der Schiffschaukel lag und sich mit Meister Eder, der inzwischen irgendein Schublädchen leimte, gemütlich über dreizehnfünfundsechzig Sachen unterhielt wird jetzt wahrscheinlich zum hyperaktiven Nervbold.
    Und der Willi von der Maaaaajaaa musste auch Gewicht verlieren und zu den zeichnenden Weight Watchers.
    Und die anderen komischen Figuren, die man so beim zappen mal aus Versehen sieht, haben Pizzatellergroße Augen und endlos lange Beine und eine Taille wie eine Stricknadel (auch die Jungs, nur noch mit Muskeln dazu) Brrr…
    „Schönheitsvorstellung“ aus Japan? Außerdem erleben sie hektische, laute, bunte Abenteuer, die Kinder bestimmt nicht zur Ruhe bringen.
    Ach waren die Zeiten schön, als man sich mit den Kindern auf die Couch kuschelte und eine Pumucklkassette anhörte. Irgendwie war das alles ruhiger und langsamer.
    Manchmal schliefen die Kinder sogar dabei ein, wenn mal im Bett statt vorzulesen eine Geschichte lief.
    Oh Gott..ich höre mich an wie hundert Jahre alt…aber es ist schon was Wahres dran.

    Gefällt 2 Personen

    • Ich weiss noch, dass unsere Kinder immer Pingu-Hörkassetten zum Einschlafen hörten. Und manchmal mussten wir diese gefühlte 10 mal drehen, bis endlich Ruhe war. Das waren wirklich noch schöne Zeiten – so, jetzt höre ich mich auch an wie 100-jährig! Na und!?

      Gefällt mir

  4. BMI ist schon längst wieder out! Die Panzerknacker sind auch viel zu rund, aber das ist wohl egal, weil nicht sozial erstrebenswert und deshalb müssen die wohl dick bleiben – Gott sei Dank – ein Hoch auf die gestreiften Jungs, schon aus modischen Gründen! Und was soll jetzt aus Obelix werden?????????????????

    Gefällt 1 Person

  5. Ich wusste gar nicht, dass es die alten Comicfiguren überhaupt noch gibt. Wenn ich hin und wieder mal durchs Programm zappe und bei „Comics“ lande, habe ich eher den Eindruck, als wären das die Zeichentrick-Versionen des „modernen“ TV-Programms … 😀

    So passt das natürlich zum menschlichen Verblödungswahn. Ich kann zwar nachvollziehen, wenn manche Dinge „entschärft“ werden, da sie vielleicht wirklich eine veraltete „Weltanschauung“ zeigen (ich glaube bei Tom & Jerry wurde zumindest immer ein Hinweis eingeblendet, dass einige Sachen deswegen als rassistisch gewertet werden könnten). Aber in vielen Dingen wird es einfach auch nur maßlos übertrieben.

    Gefällt 1 Person

  6. War ja zu erwarten, nachdem wunderschöne alte Kinderbücher schon umgeschrieben und „entgrausaminiert“ werden….

    Aber so Erziehung wird damit ja richtig einfach….endlich entlastet von dieser dummen dummen Vorbildfunktion….sitz als Erziehungsberechtigter mit Chips und Feierabendbier(en) vor Assi TV und park deine wohlgeformten Kinder im Kinderzimmer mit BMI 18 Figuren….easy… ( huch….und schnell wieder die Klischeekiste schliess )

    Und wehe jemand kommt auf die Idee chinesische Buddhas umzumodeln….

    Gefällt 6 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s