Der Kluge reist im Zuge

Seit ich denken kann, hat man diesen Spruch gerne gebraucht. Der Kluge reist im Zuge. Dort ist das Reisen entspannt, man muss sich nicht auf den Verkehr konzentrieren, man kann sich zurücklehnen, die Landschaft geniessen und kommt sicher ans Ziel. Ist das so?

Nach den Meldungen der letzten Wochen bin ich mir nicht mehr so sicher, ob der Kluge wirklich noch im Zuge reisen sollte. Da gibt es offensichtlich des Öfteren irre Mitfahrer, die mit dem Messer, der Axt, brennbaren Flüssigkeiten oder mit Fäusten willkürlich auf die Fahrgäste losgehen. Leider ist es mit Blessuren nicht abgetan – nein, Todesopfer sind bereits zu verzeichnen. Und da frage ich mich so langsam, ob ich noch ruhig in den Zug einsteigen soll. Schliesslich könnte jede/r eine tickende Zeitbombe sein, die aus dem Nichts explodiert und auf mich losgeht. Wer schützt mich davor? Die nicht mehr vorhandenen Zugbegleiter, welche den Sparmassnahmen zum Opfer gefallen sind? Die anderen Fahrgäste, die sich selber in Sicherheit bringen wollen? Weiterlesen

Urlaubsplanung heute

Früher, als ich noch jünger war (NEIN, damals lebten die Dinosaurer schon nicht mehr!), da war das Thema Urlaub immer das Highlight schlechthin. Wohin könnten wir fliegen und wie lange. Das hing meistens vom Budget ab. Und wir freuten uns riesig.

Heute – so ungefähr 30 Jahre später – stellen sich irgendwie total andere Fragen. Also, mal abgesehen davon, dass ich mich ohnehin zum Ferienmuffel entwickelt habe, sind die möglichen Feriendestinationen doch etwas zusammengeschrumpft. Wenn ich die Jungen höre, wie sie über mögliche Ferien diskutieren, dann geht es da eher darum zu sondieren, wo man möglichst gefahrenminimiert überhaupt noch Urlaub machen kann. Kriegsgebiete, polititsche Unruhen, Attentate und sonstige Widerstände machen es in vielen schönen Ländern unmöglich, überhaupt zu reisen. Oder zumindest wäre es mehr als gefährlich! Weiterlesen

Wann?

Wann hört der Terror auf der Welt wieder auf?

Wann hat niemand mehr den Antrieb, sich und andere in die Luft zu sprengen?

Wann werden nicht mehr feiernde Menschen totgefahren oder erschossen?

Wann hören die Anhänger unterschiedlicher Religionen endlich auf, sich zu bekämpfen?

Wann werden keine Kämpfer/innen mehr im Namen des Terrors ausgebildet?

Wann greifen Gehirnwäschen endlich nicht mehr?

Wann setzt der gesunde Menschenverstand wieder ein?

Wann hören die täglichen Hiobsbotschaften auf?

Wann können wir uns wieder ohne Angst bewegen?

Oder sollte die Frage womöglich heissen: Wird es überhaupt je einmal wieder eine Welt ohne Angst und Terror geben?

Die Solidaritätsbekundungen der letzten Zeit waren von Pray for Paris über Pray for Istanbul, Pray for Brussels bis aktuell Pray for Nice und den unzähligen anderen Attentaten, die noch auf der Welt geschehen. Es ist unglaublich und ich frage mich, ob es nicht eigentlich heissen sollte:

Pray for humans becoming sensibel thinking creatures!!! –> Betet, dass die Menschen vernünftig denkende Wesen werden!