Beratungswahnsinn

Ein ganz normaler Tag im Geschäft. Kurz vor Feierabend – kurz vor Sonnenuntergang. Eine Kundin betritt den Laden.

Ich gehe hin und frage: „Darf ich Ihnen etwas zeigen, oder möchten Sie sich umschauen?“
Kundin: „Ich brauche eine blaue Hose.“
Ich: „Eine Jeans oder eine klassische Hose.“
Kundin: „Egal, Hauptsache blau.“
Ich: „Darf das Blau verwaschen sein, oder muss sie gleichmässig blau sein?“
Kundin: „Also wenn, dann verwasche ich sie selber. Ich will sie sicher nicht schon verwaschen kaufen.“
Ich: „Ich zeige Ihnen, was ich an blauen Hosen hier habe.“ Weiterlesen

Brief an meine Augen – Challenge

Liebe Augen

Ich weiss bis heute nicht so recht, was ihr für eine Farbe habt. Aktuell glaube ich, es ist so etwas zwischen braun-grau-orange-Dünnschiss-keine-Ahnung-was! Ehrlich jetzt, in meinem Personalausweis steht zwar braun. Aber wirklich braun seid ihr eben nicht. Weiterlesen

Ferien am Meer…

…der Traum fast aller, die ich kenne. „Endlich fahren wir ans Meer!“ „Wir waren am Meer im Urlaub, ich fühle mich wie neu geboren!“ „Ich gäbe alles darum, mal wieder am Meer zu sitzen.“ Sätze, die ich immer wieder höre – von beinahe jedem.

IMG_0046

Zugegeben, wenn ich die Ferienfotos vom Meer anschaue, sind diese sehr hübsch. Aber das wars dann auch schon. Ich scheine im Umkreis von zig-tausend Kilometern die einzige zu sein, die Ferien am Meer einfach nur Horror findet. Kein Mensch glaubt mir, wenn ich sage, dass ich jede Ferienreise ans Meer sofort gegen Ferienabstinenz und Arbeit eintauschen würde. Aber es ist wirklich so: Weder Mauritius, noch die Philippinen, die Malediven, Mallorca, Dubai oder die Algarve können daran etwas ändern. Und auch Australien konnte es nicht. Ich habs in meinem Leben immer wieder versucht und bin immer wieder zum gleichen Schluss gekommen: Es gibt nichts, was mich mehr langweilt!

Meinem Herzallerliebsten zuliebe habe ich mich vor 3 Jahren noch einmal zu einer Woche Meerferien überreden lassen (der arme Mann liebt das Meer und hat eine Meerhasserin zur Frau….). Nie wieder! Es war die gefühlt längste Woche meines Lebens. Weiterlesen