Conditioner für sanfte Haut

Wer von eucht duscht sich mit Brille? Wohl keiner, oder. Und wer macht die Morgentoilette mit Brille? Also ich definitiv nicht. Und so kommt es, dass ich meine Haare mit Bodylotion gewaschen und meinen Körper anschliessend mit Conditioner eingeschmiert habe. Und ja, ich musste danach das ganze Prozedere nochmal von vorne machen, einfach umgekehrt – das gibt nämlich ein ziemliches Geschmiere!!
Warum zum Teufel müssen diese kleinen Fläschchen auch so winzig beschriftet sein, hä? Da braucht man ja ein Lupe zum Entziffern, was da drin ist … und nach dem Aufstehen sehe ich ohnehin noch nichts!

Hier das Beweisfoto. Kann doch kein Mensch lesen. Ich mutmasse ja, dass die das absichtlich machen und irgendwo in diesen Hotelbadezimmern winzige Kameras versteckt sind. Und irgendwo im Kämmerchen sitzen Detlef und Brunhilde (Namen frei erfunden) und lachen sich scheckig über Gäste wie mich, die zu faul sind, die Brille mit in die Dusche zu schleppen. Bestimmt gibt es für diesen „Beruf“ sogar eine echt gescheite Bezeichnung … sowas wie „Conditioner Detective“ oder so …!

Fakt ist: Conditioner an den Beinen nützt nichts … ich musste danach die ganze Zeit kratzen … und hab jetzt viele kleine Pickel. Memo an mich: Duschen im Hotel nur noch mit Blindenhund 🙂