Dreister geht nimmer!!!

Nun stell sich mal jeder einen Tag in einem Textiloutlet vor, an welchem einfach nichts läuft. Nicht einmal die Nase. Die Stadt ist leer, selbst die Tauben scheinen nicht aus den Nestern gehüpft zu sein. Es ist mitte Nachmittag und noch kein Bein hat sich ins Geschäft verirrt. Könnt ihr euch vorstellen, dass man da das Gefühl hat, der Zeiger auf der Uhr sei mit Sekundenkleber befestigt? Und noch viel schlimmer: Dieser doofe Zeiger sollte sich bis halb sieben noch so einige Male im Kreis drehen. Das sind die richtig harten Tage an der Textilfront…. Weiterlesen

Rückgabe-Seuche

Es gibt Tage, an welchen man sich derart im falschen Film fühlt – mehr geht gar nicht. Wenn sich aber solche Tage im Job auf einmal häufen und das Personal kurz vor dem Sprung von der Brücke steht – liegt das dann am Vollmond, am Blutmond, an der Bise, am Frühling oder ganz einfach an allgemeiner Verblödung? Erst dachte ich, es wäre nur bei uns so … aber inzwischen habe ich erfahren und selber erlebt, dass es in anderen Textilläden offenbar auch so ist. Da hätten wir Fälle wie:

Die gekaufte Hose gefiel mir zu Hause nicht mehr. Als ich in die Hocke ging, schaute mein Po raus. Ich möchte sie gerne zurückgeben. Wie wär’s, wenn die Kundinnen künftig im Geschäft ihre Yogaübungen in der Kleidung vor dem Spiegel absolvieren, damit wir wissen, ob sie auch „hocketauglich“ ist. Weiterlesen

Lügen habe kurze Beine

Ich dachte immer, solche Geschichten wie diese, gäbs nur in schlechten Filmen. Ich wurde kürzlich eines besseren belehrt und wer nun denkt, dass ich – als Meisterin im Ausschmücken und Übertreiben – dies hier und jetzt auch täte, der irrt tatsächlich. Die folgende Geschichte basiert auf wahren Gegebenheiten, kürzlich gerade erlebt und nicht ausgeschmückt. Leider. Weiterlesen