Der richtige Schalter im Gehirn wirkt Wunder!

Bling bling, glitzer, funkel – Gold, Silber, Steinchen und Co.! Ich liebe Schmuck, eben typisch Frau halt. Gestern habe ich mich an den Schmuckvitrinen eines Ausstellers ergötzt, natürlich mit dem Gedanken „nur ein bisschen schauen, ich brauch ja nichts“. Jetzt mal ganz im ernst: Wirklich brauchen tun wir das Glitzerzeug ja alle nicht! Aber es ist halt so schön. Und es kann sprechen! Habt ihr auch schon gehört, wie ein besonders ansprechendes Teil aus der Auslage zu euch geflüstert hat? Ganz leise, mit zarter Engelsstimme „nimm mich mit….“. Ich hab schon versucht, mir die Ohren zuzuhalten, aber irgendwie höre ich diese Stimmen trotzdem. Keine Bange, es sind keine dauerhaften Stimmen – sie klingen immer sofort ab, sobald das Glitzerding in meinem Besitz ist. Aber das ginge ja noch, wenn da nicht noch der perfekt geschulte Verkäufer wäre!
Und der hat es echt faustdick hinter den Ohren. Da versuche ich endlich mal tapfer die Stimmen auszublenden, schon kommt der Verkäufer hinter der Vitrine hervor und spult seine gut trainierten Sätze zur Umsatzsteigerung ab. Aber ich bin ja schliesslich nicht von gestern und falle auf diese Masche nicht rein – neeeeee, auf gar keinen Fall! Resultat:

IMG_3458

Mist! Doch reingefallen! Aber ich weiss jetzt warum…

Im Kopf der Frau gibt es verschiedene Schalter. Ein cleverer Verkäufer weiss genau, mit welchem Wort er welchen Schalter aktiviert. Da gibt es zum Beispiel den „ich bin einzigartig“-Schalter; oder den „das kann nur ich tragen“-Schalter; oder den „nur wenige sind so stilsicher wie Sie“-Schalter. Der gute Mann hat dummerweise all diese Schalter bei mir auf einmal umgelegt und da ging es eigentlich nicht mehr anders, als die Ringe zu kaufen. Verständlich, oder? Ich meine, wenn euch jemand sagt: „Ich muss gestehen, dass nur wenige Frauen farbige Steine tragen können – aber Sie mit Ihrem schönen Teint und der tollen Kleidung könnten das sogar sehr gut. Zumal Sie mit diesen schönen Ringen noch einzigartiger sind, weil eigentlich niemand das so trägt. Echt besonders – und ich sehe, dass Sie ohnehin einen guten Geschmack haben.“ Klack! Gehirnschalter auf Kaufmodus umgelegt!

Manchmal frage ich mich, ob das immer funktioniert, oder ob die Tagesform auch noch eine Rolle spielt. Auch da komme ich aber zum Schluss: Wenn ich schlechte Laune habe, bauen mich solche Sätze auf (Seelenfutter) und der Schalter kippt auf „Haben wollen!“. Schliesslich geht’s mir anschliessend besser. Wenn ich gute Laune habe, finde ich diese Sätze noch viel toller, weil ich ja ohnehin schon die Beste bin und dadurch noch viel besser werde. Und wieder kippt der Schalter auf „Haben wollen!“.

Besonders pikant an der ganzen Geschichte ist ja noch, dass ich selber von mir behaupte, nie und nimmer in diese Fallen zu tappen – schliesslich bin ich ja nicht doof. Wenn ich aber meinen Fundus an Glitzerdingern anschaue, scheine ich sogar überdurchschnittlich doof zu sein – oder in meinem Kopf gibt’s mehr Schalter, als bei anderen Frauen. Keine Ahnung, woran es liegt, aber diese schönen Dinge finden bei mir immer ein Zuhause, selbst wenn auch ich nur zehn Finger, zwei Ohren, zwei Handgelenke und einen Hals habe. Schliesslich bin ich einzigartig, habe einen besonderen Teint und kann Sachen tragen, die sonst NIEMAND tragen kann!!!

7 Gedanken zu „Der richtige Schalter im Gehirn wirkt Wunder!

  1. hahaha, da kann ich gar nichts dazu schreiben, ausser, ES IST EINFACH SO 🙂 Super geschrieben und FRAU kann gar nichts dafür, dass sie ist, wie sie ist. Das sind die Gesetze der Natur und eigentlich ist „Gott“ daran SCHULD …und die gemeinen Seelenschmeichler, die genau wissen, wie „man“ Frau um den Finger wickeln kann 😉 Die Ringe sind übrigens wunderschön! Hast Du gut gemacht :-*

    Gefällt mir

  2. Suuuuper auf den Punkt gebracht!

    Bis heute bin ich der festen Überzeugung, dass nur die Männer von den Affen abstammen. Frauen haben etwas mehr Elster als Affe im Blut. Wie kann man sich sonst erklären, dass uns diese geheimnissvoll funkelnden Glitzerdinger so magisch anziehen?! 🙂

    Gefällt mir

  3. Suuuuper auf den Punkt gebracht!

    Bis heute bin ich der festen Überzeugung, dass nur die Männer von den Affen abstammen. Frauen haben etwas mehr Elster als Affe im Blut. Wie kann man sich sonst erklären, dass uns diese geheimnissvoll funkelnden Glitzerdinger so magisch anziehen?! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s