Romantischer Kinobesuch

Seit Monaten war ich schon nicht mehr im Kino. Schande über mich! Früher war ich eine aktive Kinobesucherin. Heute kaufe ich mir die Filme auf DVD und schaue sie daheim auf dem Sofa. Und genau deshalb kamen mein Mann und ich letzthin auf die glorreiche Idee, mal wieder zusammen ins Kino zu gehen. Zugegeben: Bei der Filmwahl musste mein Mann sich fügen, ich wollte nämlich unbedingt Matthias Schweighöfer (ich bin Fan!) in „Vaterfreuden“ sehen. Ein richtiger Frauenfilm zum Lachen. Und mein Angetrauter machte mir natürlich die Freude.

Dass wir beide tatsächlich schon ewig nicht mehr im Kino waren, merkten wir spätestens im Eingangsbereich. Wir standen nämlich ganz alleine da. Früher musste man sich da doch in die Schlange stellen. Oh weh! Da haben wohl auch noch andere die bequemen DVD-Abende erkannt. Arme Kinobetreiber! Nun gut, dann war es also an uns Beiden, den Umsatz an diesem Abend anzukurbeln. Zuerst zwei Monstertüten Popcorn und zwei Getränke. Dann zur Ticketkasse und…Platz auswählen. Also früher gab es ja einfach Balkon und Parterre. Heute gibt es noch verschiedene Sesselarten, unter anderem einen Pärchensessel. Das fanden wir so ulkig, dass wir genau diesen haben wollten. Stolzer Preis, aber bestimmt witzig. Nun ja, der Gesichtsausdruck des netten Herrn an der Kasse hätte uns eigentlich darauf bringen müssen, dass der Pärchensessel vielleicht eher nicht mehr unserer Altersklasse entspricht. Aber eben – noch nie gehört, also mussten wir es ausprobieren. Wir hatten echt ein bisschen Mühe, den besagten Sessel zu finden, denn der Kinosaal war komplett leer. Da ist die Auswahl relativ gross.

Zuoberst, in der hintersten Reihe war er nun also, dieser ominöse Sessel. Nicht annähernd doppelt so breit wie zwei Sessel und ohne Armlehne in der Mitte (ähnlich wie ein viel zu kleines Hotelbett). Wir setzten uns mit unseren überdimensionierten Popcorntüten hin und…lachten los. Wir verfügen beide nicht über den Körperbau von Gazellen, was uns zum Kuschelkurs zwang. Wir sassen ziemlich eingequetscht in unserem Sessel und wussten nicht so recht, wohin mit dem Arm in der Mitte. Also bequem ist echt anders! Wir fragten uns, ob wir wirklich zwei Stunden Film in dieser unbequemen Position aneinanderkleben wollten. Nein! Wollten wir nicht! Ich wechselte kurzerhand auf den Pärchensessel gleich nebenan. Wenigstens hatten wir nun mehr Platz, aber wirklich bequem war es immer noch nicht, denn ohne Armlehnen auf beiden Seiten kippt man irgendwie immer weg. Nun gut, so war es halt – Film ab!

Der Film war so lustig, dass er die unbequeme Sitzposition wieder wett machte. Und die Popcorn verwandleten meine Lippen und die Zunge in geschwollene, gefühllose Fleischbällchen. Ich glaube, dass meine Salzhaushalt im Körper noch heute versucht, diese Monstertüte zu verwerten. Mehr geht nicht!

Wieder zu Hause, erzählten wir lachend unseren Kindern vom ominösen Pärchensessel. „Hat euch jemand gesehen?“ war die Reaktion. Nein, wie auch, der Kinosaal war ja leer. Und warum ist das überhaupt wichtig? „Weil nur Teenies, die Knutschen und Fummeln wollen, sich auf diese Sessel setzen!“ Ups, deshalb waren diese Dinger so unbequem und eng. Und nun war mir auch klar, warum der nette Herr an der Kasse diesen komischen Gesichtsausdruck hatte, als wir das Ticket lösen. Der hätte uns mal besser gefragt, ob wir Knutschen und Fummeln wollen, dann hätten wir zwei bequeme Einzelsessel genommen. Man lernt nie aus – auch wenn wir ein Paar sind, das nächste Mal wissen wir: Einzelsessel sind weit komfortabler in unserem Alter!

4 Gedanken zu „Romantischer Kinobesuch

  1. Hihi, ich glaube, uns würde das auch so ergehen! Wir waren eine halbe Ewigkeit nicht mehr im Kino 😎 Ich muss so lachen 😂😂😂 und danke für die Vorwarnung. Sollten wir den Weg ins Kino jemals wieder finden, dann wählen wir besser auch die unromantischere Art ☺️

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s