Eine Portion Currynudeln mit Husten

Kürzlich am Bahnhof Takeaway: Die Tochter und ich stehen beim Asia-Foodstand und haben Hunger. Also lesen wir die Karte am Eingang und stellen uns an den Tresen. Ein düster dreinschauender Jüngling knurrt: „Was wollen?“ Ich: „Was ist rotes Curry?“ Er: „Curry!“ Ich dachte erst, er wolle mich veräppeln. Aber ihm war gar nicht nach Grinsen oder so – nicht einmal ansatzweise. Ich: „Scharf!“ Er: „Ja.“ Nun gut, ich bestelle zweimal zum „hier essen“ und wir setzen uns an einen Bistrotisch neben dem Tresen.

Und dann, während wir das Essen in uns reinschaufeln (grosser Hunger!) hören und beobachten wir, wie die Asia-Mama hinter dem Tresen hustet ohne Ende. Und zwar meine ich damit so richtig fieses Husten. Und Schnupfen. Sie hustet sich in die Hände, niest in die Nudeln, rührt munter weiter in der Pfanne und … wir schauen uns fragend an. Meine Tochter meint trocken: „Echt, wenn wir das überleben, haut uns nix mehr um.“ Meine Befürchtung ist, dass wir das nicht überleben werden. Wir sprechen da von einem Husten, der den Klang einer doppelten Lungenentzündung hat und wir sprechen von Lebensmitteln, die offen dem Virenbeschuss ausgesetzt sind. Mir vergeht der Appetit und neben uns sitzt ein Mann im Anzug, der ebenfalls sein Essen in den Magen befördert und dabei nicht so recht weiss, ob er grinsen, oder wegrennen soll. Ich grinse ihn direkt an und er meint trocken: „Jetzt ist es im Magen drin, und da hat es gefälligst auch zu bleiben. Schliesslich hab ich’s bezahlt.“ Wir lachen laut und er doppelt noch nach mit: „Das Zeug wird zum Glück heiss gebraten – womöglich überleben wir doch!“

Und weil ich diese Zeilen hier geschrieben habe, kann davon ausgegangen werden, dass wir tatsächlich die Viren abwehren konnten. Aber habe ich schon erwähnt, dass ich noch am gleichen Abend ständig so ein komisches Hustengefühlt hatte? Das Kopfkino war voll am Rotieren … und ich googelte die wildesten Krankheiten, bevor ich beschloss, dass ich es überleben würde. Nudeln hole ich da aber bestimmt nie wieder!

47 Gedanken zu „Eine Portion Currynudeln mit Husten

  1. Wir holen uns oft mittags eine Portion Curry mit Gemüse und gerne auch mit knuspriger Ente!
    Heute konnte ich beobachten..mit Blick um die Ecke in die kleine Thaiküche, daß der Koch die Entenscheiben mit der flachen Hand etwas in den Reis drückte, damit die Aludecke über das Aluschälchen passt… danach werden Schälchen und Deckel mit einer Maschine zusammen verschweißt, damit das gute Essen nicht kalt wird auf dem Weg zur (auch sehr hungrigen) Kollegin.
    Nach der heutigen Diskussion wird mir aber im nachhinein noch etwas schwummerig!! Ich weiß ja nicht ob der Koch vorher auch in seine Hand gehustet oder geniest hat oder so.
    Ach Mann, bisher hat uns das Essen von dort immer sehr gut geschmeckt!
    Ihr seid echt fies!!
    Aber andererseits ist es jetzt 21 Uhr, das Essen war um 13 Uhr..und ich lebe noch!
    Es wird alles sehr heiß gekocht im Wok..und ich habe noch von keinen Todesfällen in unserer Stadt wegen Thaiessen gehört..ich habe noch Hoffnung!
    Wenn ich nicht mehr schreibe…hmmm…

    Gefällt 1 Person

  2. Jetzt musste ich auch würgen *igitttttttttt

    Also ich hätte mein Essen sofort zurück gegeben, mein Geld verlangt und das nächste Gesundheitsamt davon in Kenntnis gesetzt.
    Sorry, aber da kenne ich keine Gnade, denn sowas ist verantwortungslos
    und nicht zu entschuldigen !!!

    Gefällt 1 Person

  3. wir gehen ja auch oft chinesisch essen, wenn ich das hier so lese, werde ich den Chinesen in nächster zeit mal nicht mehr aufsuchen. Andererseits, weiß man, was in vornehmen Restaurantküchen so alles passiert ? ich möchte es eigentlich nicht wissen. :mrgreen:

    Gefällt 1 Person

  4. Oh das ist ja ekelig 😮 ich hätte das Essen wieder zurück gegeben, pfui. Vor allem wie unfreundlich die Bedienung dazu noch war. Spätestens nach der Nummer mit der Asia Oma hätte ich zuviel bekommen. Ich bin froh das ihr es überlebt habt!! ♥

    Gefällt 1 Person

  5. Der banale Schnupfen, den man sich einfangen kann, ist da wohl das harmloseste…was ist mit den, mittlerweile vielen, resistenten Keimen wie MRSA o.ä.? 😱😳 Dinge, die man in sich trägt und die irgendwann mal zuschlagen wenn das Immunsystem gerade mal nicht sooooo fit ist…und wo keiner mehr an Anno 2015 denkt…leider bin ich auch jemand, der eine sehr gute Wahrnehmung für sowas hat…..und das macht es einem nicht unbedingt leichter auswärts essen zu gehen….selbst in privaten Haushalten scheint es in 90% der Fälle normal zu sein das Essen ständig mit ein und demselben Löffel abzuschmecken….und das mir jetzt keiner mit dem Argument kommt „Aber da weiß ich das es bloß meine Mutter, Freundin o.ä. ist“…..von wem der Keim ist ist mir wurscht! 😷😜😂😂😂

    Gefällt 2 Personen

    • Und man lernt da auch, dass man Verantwortung für andere trägt….wenn sie schon so ungeniert in die Ente süß-sauer hustet, was macht sie dann, wenn sie sich eine (eiternde) Schnittwunde zugezogen hat…das olle, versiffte Pflaster ist da nur eine Option.
      Das ist das Problem!
      Viele erhalten ihre Bescheinigung zur Belehrung zum Infektionsschutzgesetz, obwohl offensichtlich die Informationen links rein und rechts wieder heraus purzeln. Manche verstehen sogar kaum ein Wort Deutsch und machen am Ende trotzdem ihre Dönerbude oder den Asiaimbiss auf.
      Deutsche Bewerber müssen auch nicht zwingend besser geeignet sein…denen geht es zum Teil schlichtweg hinten vorbei, was die Person vom Gesundheitsamt da so erzählt.

      Und das finde ich traurig! Vielen ist die Tragweite ihrer Tätigkeit nicht bewusst…oder sogar egal. )-:

      Da kann man immer nur hoffen, verantwortungsvolle Köche und Köchinnen vor sich zu haben….oder man kocht eben selbst (und nascht von seiner eigenen Keimflora^^).

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s