Modepraline neu interpretiert…

…und zwar ziemlich schmerzhaft!

Aber ganz von Anfang an: Im weltbesten Lieblingshotel, auf dem Weg zum Abendessen, habe ich mich so richtig auf die Fr…… gelegt. Oberpeinlich! Ich meine: ICH, die immer über alle Schussel lacht, die ständig hinfallen. Tja, das hat man nun davon. Und wenn ihr nun denkt, es läge am falschen Schuhwerk, dann….ja dann habt ihr vollkommen recht. Schuhe mit Ledersohlen – ohne vernünftiges Profil – sind wie Schlittschuhe. Und da ich beim Gehen ja unbedingt immer noch reden muss, konnte ich mich einen Moment lang nicht auf meine Füsse konzentrieren. Schwupp, da lag ich also und rundherum meine Lieben, die nicht so recht wussten, ob sie nun lachen oder helfen sollten. Okay, sie haben zuerst geholfen und dann gelacht, aber das nur so als Randbemerkung. Resultat:

IMG_1278

Ein offenes Knie….

IMG_1279

…und noch viel schlimmer: Eine kaputte Lieblingsjeans!

Seit ich keine kleinen Kinder mehr habe, reise ich natürlich auch nicht mehr mit Pflastern und Merfensalben. Also ging ich zu den Lieblingsdamen am Empfang im weltbesten Lieblingshotel und klagte dort mein Leid. Ich wurde sofort mit Pflastern, Desinfektionsspray und jeder Menge Mitleid versorgt. Das tat gut, ich kann euch sagen. Natürlich musste ich auf dem Weg zum Speisesaal ziemlich arg hinken, damit man mich fragt, was ich denn habe. Und so wurde ich quasi mit Mitleid zum Esstisch getragen. Schliesslich ist es nicht vergeblich mein weltbestes Lieblingshotel – und ich die Dramaqueen vom Dienst! Ok, es tut schon etwas weh, aber nicht dramatisch. Einzig die kaputte Hose nervt, denn ich habe diesmal tatsächlich nur eine Ersatzjeans mitgenommen, weil ich sonst immer viel zu viel in meine Koffer stopfe!

Nach dem Abendessen habe ich an der Bar die Lieblings-Juniorchefin des weltbesten Lieblingshotels mit ihren Freunden sitzen sehen. Die hat eigentlich immer für alles eine perfekte Lösung. Also habe ich sie hinkend angepeilt und ihr mein Leid geklagt – nicht wegen des Knies, nein! Wo denkt ihr hin? Wegen der Hose natürlich! Ich habe sie gefragt, ob mir wohl die Hausschneiderin die Hose flicken könnte. Daraufhin kommt von der Guten ein lachendes: „Wozu denn das? Löcher in den Jeans sind doch total in Mode!“ Ich etwas stutzig: „Aber doch nicht mit bald 50 Jahren. Hallo?“ Und auf einmal redeten alle in der Gruppe auf mich ein von wegen „bloss nicht flicken“, „sieht doch cool aus“, „Alter spielt keine Rolle“ etc. Und die schlagfertigste Stimme aus der Gruppe meinte trocken:
„Im übrigen: Du nennst Dich doch Modepraline. Na also, passt doch – das Loch in der Jeans ist Mode und rausgucken tut nun eine Praline.“ Klatsch!

Also ich finde ja immer noch, dass meine Jeans einfach zerstört ist und aus dem Loch guckt lädiertes Gammelfleisch. Und auch im weltbesten Lieblingshotel konnte ich bislang keinen dazu bewegen, mir meine Jeans zu flicken. Dafür ging vermutlich noch am selben Abend ein Memo an die gesamte Belegschaft des Lieblingshotels, in welchem stand: „Frau Jäggi hat sich am Knie verletzt, bitte bedauern.“ Egal, wo ich im Moment im Hotel bin, überall tönt es mitleidig:“ Hallo Frau Jäggi, wie geht es ihrem Knie?“ Meine Güte, ist das peinlich!

Zur Info: http://www.schwarz.at – das ist mein weltbestes Lieblingshotel.

 

48 Gedanken zu „Modepraline neu interpretiert…

  1. Heile, heile Gänschen,
    das Mäuschen hat ein Schwänzchen,
    heile, heile Mäusespeck,
    morgen früh ist alles weg!

    Öhm, so etwas übe ich zurzeit…hilft bei meinem Enkel, pusten auf die Verletzung hilft auch!!
    Also PUUUUST..
    und ein bisschen Pruuust😂

    Gefällt 1 Person

  2. *Tränen lach* Herrlich der Kommentar deines guten Bekannten. 🙂 Kein Gammelfleisch. Sicherlich ein hübsches Knie. Aber ich versteh, was du meinst. Kaputte Jeans sind immer doof, ich mag so Löcher in Jeans nicht wirklich.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s