Wo sitzt euer Appetit?

Regelmässig, wie immer, gehe ich ja bekanntlich zu meiner Lieblingsnadelfrau. Im Fachchinesisch nennt man das Akupunktur. Heilsam, wirksam, schmerzvoll, interessant und immer wieder spannend. Und als alter Akupunkturhase dachte ich ja, dass ich inzwischen alle logischen und unlogischen Punkte meines Körpers kennen würde. Aber seit kurzem weiss ich, dass dem nicht so ist.

Ich sass also mal wieder auf ihrer gemütlichen Couch und erzählte ihr von meiner Woche, damit sie sich ein Bild für das aktuelle Nadelsteckgebilde machen konnte. Und weil ich ja die einzige Frau auf dieser Welt bin, die unter Wechseljahrbeschwerden leidet, habe ich auch entsprechend laut und ausgiebig  gejammert. „Ich hasse dieses nächtliche Geschwitze und das ständige Heisshungergefühl. Meine Fressattacken lassen mich zur Qualle werden. Könntest Du bitte irgendwo eine Nadel stecken, damit ich nicht ständig Hunger habe?“ Jammer….jammer….jammer….!

Als ich mich dann auf die Liege legte und sie mit den Nadeln zugange war, gab ich meine üblichen „autsch’s“, „aua’s“ und „nein’s“ von mir, weil ich ja das Prozedere wirklich nicht angenehm finde. Ja – eigentlich frage ich mich immer wieder, was einen dazu treibt, Geld dafür zu bezahlen, um sich quälen zu lassen?! Aber das ist ein anderes Thema. Auf jeden Fall hat die gute Nadelfrau auf einmal eine Nadel in mein rechtes Ohr gesteckt. Nicht so, wie ich das sonst kenne – nicht am Ohrläppchen, dem Ohrenrand oder der Ohrmuschel. Nein, ins Ohr! Das Gefühl war, als ob sie meinen Gehörgang durchstechen würde. Ich ächzte, schaute sie ungläubig an und meinte: „Hast du jetzt ernsthaft gerade eine Nadel in mein Ohr gesteckt?“ Sie mit gewohnt lässiger Stimme: „Ja, wolltest Du doch.“ Ich: „Ich wollte bitte was?“ Sie: „Du willst den Heisshunger bekämpfen, und genau dort sitzt der Appetit.“ Okay, jetzt mal ganz unter uns: Ich dachte ja immer, mein Appetit sässe irgendwo im Magen-Bauch-Bereich. Aber im Ohr? Das kann sich ja eigentlich nur um einen Witz handeln, oder? „Du willst mir jetzt allen ernstes erzählen, mein Appetit sässe in meinem Ohr? Heisst das, dass ich künftig die Pizza mit dem Ohr essen muss?“

Dass sich unsere Nadelsitzung mal wieder zu einer Lach- und Comedysitzung entwickelte, muss ich wohl nicht noch besonders ausführen. Eigentlich ist es nämlich fast immer so – die Nadelfrau und ich sind nämlich beide nicht wirklich so ganz ernst zu nehmen. Und die Tatsache, dass ich nach der Nadelsitzung zum Bäcker meines Vertrauens marschierte, um mir ein Sandwich zu holen, machte es auch nicht wirklich besser. Ganz offensichtlich sitzt mein Appetit nicht im Ohr – mein Magen knurrt nämlich weiterhin 24 Stunden!

23 Gedanken zu „Wo sitzt euer Appetit?

  1. bis zu meiner ersten „nadelsitzung“ dachte ich ’sanfte medizin‘
    den richtigen punkt getroffen schmerzt es gewaltig. einmal hatte ich schon dunkel und sterne.
    ich kann nur sagen „eine nadelsitzung ist nichts für weicheier“

    Gefällt 1 Person

  2. Haha..
    Mädels wir sind immer noch heiß..nur kommt es jetzt in Wellen !!!

    Bin gespannt ob die Nadelfrau mit ihrer Stecherei Erfolg hat bei dir (im Ohr???)

    Und wenn es keine Männer gäbe, wäre die Welt voll von dicken glücklichen Frauen!

    Der Spruch ist abgekupfert, weiß nicht wo ich ihn gehört habe..ist aber hängengeblieben bei mir.
    Ja ja, natürlich ist das nicht gesund für die Gelenke und Herz und so weiter, aber für die Seele schon..

    Gefällt 1 Person

  3. aber aber liebe dani!
    dann machen wir das nächste mal beide ohren. und vielleicht auch noch den „willen’s“point. zur stärkung und unterstützung zusammen mit den ohrdauernadeln! und?? ach es kommen mir sicher noch einige helfende punkte in den sinn! und du darfst bei jeder gestochenen nadel ungeniert laut und deutlich sagen ( mir a o möge) : gut gestochen!! dann kann ich auch mein ernstes und falls gewünscht ernstes englische gesicht aufsetzen! meist du das könnte helfen? ich jedenfalls freue mich auf die nächste nadel-sitzung! bisous***bis denn

    Gefällt 3 Personen

    • Oh my god! Meine Nadelfrau hat sich auf meinen Blog verirrt! Leute, bringt euch in Sicherheit – healing needle fairy ist SIE! Die Frau, die mir ins Ohr gestochen hat und mir nun androht, noch andere schlimme Punkte zu finden …. running away … as long, as I can! 🙂 🙂 Nein, im ernst: Welcome, Nadelfrau! 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. Dass der Appetit im Kopf sitzt, ja, irgendwie dachte ich mir das schon. Aber im Ohr!? Und dass Heißhunger mit Wechseljahren – ist ja eine Erleuchtung! Ich hatte in den letzten Monaten mit so vielen Hungerattacken zu leben. Ich habe sie übrigens durch konsequente Diät in den Griff bekommen. Wenn sie wieder zum Alarm bliesen, blieb ich ungerührt. Essen gibt es erst wieder in drei Stunden. Ihr könnt abziehen. Natürlich hatte ich weiter Hunger. Ein Kaffee mit Zimt drin (nee, ohne Milch und Zucker…) oder ein kleiner (!) Apfel durften als Notfallhelfer schon mal in den Einsatz. Tja, da hat sich der Heißhunger was von die Augen gerieben. Und ich freue mich auf den Sommer.

    Gefällt 2 Personen

  5. Du bist nicht die Einzige mit Wechseljahrsbeschwerden. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass man nicht jammern darf. Manchmal notiere ich die Zeitabstände, in denen sie kommen, weniger als 20 Minuten und länger als eine Stunde sind sie nie auseinander. Es gibt einem ein Stück Macht, wenn man sie auf diese Weise ‚beherrscht‘.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s