Vollmond

Morgen ist Vollmond – Wolfsgeheule und Schlaflosigkeit! Jeder hat seine eigene Meinung zum Mond, und noch viel eigener ist die Meinung zum Vollmond. Denn der ist für so einiges verantwortlich, was wir uns anders nicht erklären können. Da wären

– die Migräne
– die Schlaflosigkeit
– die Albträume
– die schlechte Laune
– der Schwindel
– die miesen Autofahrer
– die unfreundlichen Zeitgenossen
– die schlecht laufenden Geschäfte
– die Müdigkeit
– die Schweissausbrüche
– etc. etc. etc.

Also eigentlich ist an Vollmond die Erklärung für alles Negative dieser Welt total einfach. Warum ist das so? Weshalb sagt nie einer: Ich habe dank dem Vollmond im Lotto gewonnen? Oder wieso sagt keiner: Ich habe heute Blumen geschenkt bekommen, das ist bestimmt wegen des Vollmondes? Warum wird dieser runde Planet eigentlich nur mit allen negativen Begebenheiten in Verbindung gebracht? Das bleibt ein Mysterium für mich. Tatsache ist, dass ich ihn nicht mag, den Vollmond. Warum? Weil ich die Nacht vorher, während und danach nicht recht schlafen kann. Und weil ich oft von Kopfschmerzen geplagt werde. Aber ob das anders wäre, wenn nicht Vollmond wäre, weiss ich nicht. Ich weiss nur, dass ich den Vollmond immer in meiner Agenda eingeschrieben habe. Wenn sich Termine an diesem Tag vermeiden lassen, dann tue ich das. Nicht nur meinetwegen, sondern auch, weil nicht selten an diesem Tag die Menschen total mies drauf sind.

Ob sich das medizinisch erkären lässt? Wohl kaum. Ich glaube nämlich, dass alleine das Bewusstsein der vollmöndlichen Anwesenheit schon genügt, um all die Beschwerden auszulösen. Wüssten wir es nicht, würde er vermutlich gar nicht so einen wahnsinnig schlechten Ruf haben.

45 Gedanken zu „Vollmond

  1. Also ich weiß nie wann Vollmond ist, schlafe aber immer recht unruhig in diesen Nächten. Wofür ich dann allerdings oftmals erst im nachhinein eine Erklärung bekomme, wenn mir jemand sagt dass Vollmond war. Also danke, jetzt weiß ich wieder warum ich so unruhig war…

    Gefällt 1 Person

  2. Ich habe hier in Dänemark gestern einen unglaublich weißen herrlichen Vollmond zu sehen bekommen. An einem unglaublich blauen Himmel, der erst gegen Mitternacht langsam dunkel wird.
    Das Licht hier ist wirklich so wie es immer beschrieben wird. Fast unheimlich schön.
    Ich werde das Licht vermissen und die Brise, die auch Hitze erträglich macht.

    Apropos vermissen, der Mond erinnerte mich an daheim…an einen schönen großen bayerischen Knödel(Kloß)..😉

    Gefällt 1 Person

  3. …. pahhhhhh…. ICH weiß NIE wann wir Vollmond haben … ABER wenn ich SEHR schlecht schlafe SO wie gestern, dann frage ich meinen Mann: „Sag mal WANN haben wir Vollmond?“ ….
    DAS erklärt doch vieles oder etwa nicht? – also im Grunde „juckt“ mich der volle Mond nicht, wenn du verstehst? …. ich schenke ihm sozusagen KEIN besonderes Interesse …. bin also total unvoreingenommen …. und trotzdem merke ich dann, dass er etwas „mit mir gemacht hat“ ….
    Außerdem habe ich mal eine blöde Warze mit IHM entfernt…. ich war bei so einer alten Dame, die dafür bekannt war, dass sie Warzen „bespricht“ und DIE dann verschwinden, indem man immer wieder zum Mond sagt: „lieber Mond nimm mir meine Warze!“ ….. DAS hat funktioniert, nachdem NICHTS anderes geklappt hatte….

    So…. nun eine gute Nacht voll mit zauberhaften Träumen!!!
    Katja

    Gefällt 1 Person

  4. Ich nehme den Vollmond nur für meine Urlaubsplanung, besser Motorradtouren zur Hilfe. Es ist nämlich immer gutes Wetter und das ist sogar erklärbar.

    Alles andere gehört in den Bereich der Wunschträume und -erklärungen. Man glaubt, was man glauben will.

    Gefällt 1 Person

  5. Bei dem grossen Einfluss des Mondes auf die Meere (Flut und Ebbe), denke ich schon, dass der Mond uns beeinflussen kann.
    Mich weckt er, wenn er mir im Sommer nachts voll ins Gesicht scheint 😀
    Da ich aber im Moment im kühlen Keller schlafe, hat der Mond keine Chance mich zu blenden.
    Schlafprobleme habe ich im Moment durch den Jetlag aber ohnehin… Aber es bessert langsam…

    Gefällt 1 Person

  6. Danke für diesen Beitrag. Mir fällt auf, dass bei Vollmond viele gereizt sind (das merkt man vor allem auch im Strassenverkehr).
    Bezüglich des schlafens kann ich nur sagen, dass ich während und vor dem Vollmond am besten schlafe…. ;0)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s