Aus Erfahrung klug…

…nö, ich nicht! Im Gegenteil – ich scheine dümmer zu sein, als ein Einzeller. Die regelmässigen Leser/innen meines Blogs wissen, dass ich schon mal einen Selbstunfall mit Bräunungscréme fabriziert habe. Und ich weil ich ja so unglaublich clever bin, war ich davon überzeugt, dass mir das nie wieder passieren würde. Zudem gehöre ich aktuell zu den wenigen Exemplaren, welche keine Ferien am Meer gemacht haben und drum ziemlich bleichgesichtig durch die Gegend watscheln. Überall begegnen mir die wunderschön gebräunten Menschen – und ich blicke neidisch auf deren schöne Haut.

Also habe ich mich gestern abend aufgemacht, um mich im Solarium zu bräunen. Alle, die nun den Kopf schütteln, weil doch das Wetter draussen so schön ist: Ich weiss, aber mir ist es zu heiss und ich bin keine Sonnenanbeterin. Das Solarium meines Vertrauens hat aber aktuell ein ziemliches Problem: Eine Horde wildgewordener Wespen haben es zu ihrem neuen Zuhause umfunktionert – und beim Einschalten der Bräunungsmaschine sind die Viecher aus den Lüftungschlitzen gekommen. Ich bin noch nie so schnell von einer Liege mit Deckel gesprungen – meine Güte…mein Puls muss bestimmt irgendwo auf 200 gewesen sein. Nun klebt an der Tür zum Solarium ein Zettel, auf welchem „Defekt“ steht. Ich würde mal sagen, mehr als defekt! Eher schon „Gemeingefährlich“!

Bleichgesichtig bin ich also wieder abgezogen und habe mich daheim geärgert, dass meine Haut keine Bohne brauner wurde. Mein Gehirn hatte nämlich schon auf „braun“ umgestellt. Und nun? Irgendwo in meinem Badezimmerschrank versteckt sich doch immer noch dieser Selftanning-Spray. Jaja, ich denke, dass ihr wisst, was nun kommt. Und dass ich heimlich – vor dem Zubettgehen – mit dem Spray zugange war, hängt damit zusammen, dass meine Familie sonst gesagt hätte: „Nicht schon wieder. Du hast schon einmal ausgesehen wie eine gefleckte Karotte. Lernst Du denn gar nichts?“

Okay: Ich hab mich also heimlich im Badezimmer eingesprayt – also nur das Gesicht, die Arme und das Décolleté. Ach ja, die Handflächen auch (das sieht drum so schön aus, wenn man die Nägel lackiert und die Haut im Kontrast so schön dunkel ist). Trocknen lassen und – ab ins Bett. Und heute früh dann gähnend in den Spiegel geschaut und: SCHOCK! Die Farbe ist über Nacht beim Schwitzen in die Hautfalten gewandert und hat sich dort festgesetzt. Geflecktes, nicht lernfähiges Etwas schaut also erstarrt in den Spiegel und fragt sich: „Wie komme ich so ohne Hohn an meiner Familie vorbei?“ Antwort: „Gar nicht!!!“

Ich gehe also wie ein geschlagener Hund an den Familientisch und beichte. Bedauern? Fehlanzeige! Grosses Gelächter? Bingo! Wie kam ich auch auf die dämliche Idee, dass es diesmal funktionieren würde? Nicht die Bohne lernfähig, diese Frau! Jetzt rede ich mir einfach ein, blass sei edel – totaler Quatsch, aber irgendwie muss ich mich ja trösten!

59 Gedanken zu „Aus Erfahrung klug…

  1. very funny – aber sag mal, „Gesicht, die Arme und das Décolleté“ hast du eingesprayt? Aber selbst bei dir müsste das doch von alleine ein bisschen braun werden, wenn du ab und zu ins Freie gehst, oder? wie machst du das dass sogar diese Regionen bleich bleiben??

    Gefällt 1 Person

    • Also da stellt sich die Frage, wie definiert man bleich? Ich bin nie wirklich weiss – ist nicht mein Naturell…aber ich wollte halt so schön ferienbraun (ohne Ferien) sein….ich Dämlack! Und ja, ich geh schon ins Freie, meide aber die Sonne, wie der Teufel das Weihwasser…ich mag sie nicht und schwitze immer wie ein Depp! Deshalb…:-)

      Gefällt mir

  2. Och, alle lachen über Dich – das ist gemein !!!!
    Derweilen hab ich das auch schon fertiggebracht und karottenmäßig ausgeschaut – viel gepeelt, nach 3 Tagen wars weg – und den Kram natürlich entsorgt.
    Seitdem pflege ich meine vornehme Blässe – smile.
    Geht also gleich wieder vorbei.
    Bis bald
    Bella

    Gefällt 2 Personen

  3. ich hab das auch schon mal probiert aber nur das Gesicht, am nächsten Tag sah ich aus wie ein Chinese (gelb, nicht braun) seitdem lasse ich das, ich geh ja auch nicht in die Sonne und bin weiss, schon fast durchsichtig, so wie die Sunnyi Melles,wenn du die kennst. Unter meiner haut sieht man jede Ader. Und es macht mir auch nichts aus. Früher Hatten die Damen Sonnenschirme, um ihre vornehme Blässe nicht zu gefährden. So kaufen wir uns dann auch Sonnenschirme …………………. 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Habe gerade den Artikel gelesen und mich abgerollt vor Lachen… du bist wenigstens bei einem Produkt geblieben, ich habe Zwanghaft fast alle ausprobiert weil ich einfach nicht glauben wollte, dass es nicht funktioniert ; } Wen überrascht es , ich werde null braun, wenn ûberhaupt rot.

    Gefällt 1 Person

  5. Trotzdem gibt’s Karmapunkte für die Aktion, denn:
    1. Ein etwaiger Nachahmer „ahmt“ jetzt vielleicht doch nicht nach und wird vor größerem Schaden bewahrt.
    2. Lachen ist gesund!
    3. So haben garantiert alle Leser einen guten Wochenstart.
    Fazit: Eigentlich war das missglückte Selftanning eine Dienstleistung 😉

    Gefällt 3 Personen

  6. Also ich bedaure Dich sehr und ich lache überhaupt nicht .. gnummfmmmgnihihohaprssssttrotimgesichtwerdwegenlachenwillrausundmußdrinbleibengnohohammmm … Einzeller sind nicht dumm, sie denken überhaupt nicht, weil sie nix dafür haben (fürs dummsein). Herzloser Frühstückstisch! Jetzt aber weg mit dem Zeug in den Sondermüll!!!

    Gefällt 1 Person

  7. Sorry….aber ich kugel mich gerade auf dem Boden vor Lachen….
    Weißt ja, wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung :mrgreen:

    Kann man das Zeugs irgendwie wieder runterkriegen, oder muss man „nachbehandeln“, um es halbwegs anschaubar zu machen`?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s