Geschäftsidee

Es hat viele Menschen, die einen Job suchen. Und es hat offenbar zu wenig Jobs. Man sagt doch, dass man ganz einfach Jobs schaffen könnte, indem man Dinge, die man selber nicht gerne macht, an andere delegiert. Schwupp, und schon ist ein neuer Job geschaffen. Klingt total einfach. Dafür braucht man doch eigentlich nur das nötige Kleingeld. Und ich weiss, dass viele Menschen das nötige Kleingeld haben (Gutbetuchte jammern oft einfach halt gerne auf sehr hohem Niveau…).

Also – es gibt doch unzählige Dinge, wofür man jemanden einstellen könnte. Zum Putzen, Kochen, Bügeln, Einkaufen, Kinder betreuen, den Garten bewirtschaften, die Autos waschen, die Tiere pflegen und und und. Die Liste ist endlos lang und kann problemlos noch unendlich erweitert werden. Und weil man doch nicht selten vor allem für jene Dinge Angestellte hat, die man selber nicht so gerne macht (oder nicht machen kann, aus welchem Grund auch immer) habe ich mir folgendes überlegt:

Ich mag bekanntlich keinen Sport. Alles, um dies zu ändern, wäre vorhanden. Die Turnschuhe, die Sportbekleidung, die Indoor- und die Outdoorjacke, die Walkingstöcke, Inlineskates und sogar ein Laufband. Das einzige, was fehlt, ist die Motivation und der Spass am Sport. Wie wäre es also, wenn ich jemanden anstelle, der für mich Sport macht? Das wäre doch nun wirklich einmalig auf der Welt, oder. Ich stelle mir gerade die Schlagsätze für diese Aktivität vor:

„Na, warst Du heute schon joggen?“
„Neee Du, ich lasse joggen. Ich hab eine Joggerin angestellt.“
„Und, wie ist das so?“
„Total gut – es macht Spass und wir gehen demnächst an einen Marathon.“

Dabei würde ich natürlich stolz die Brust schwellen und mich total fit fühlen. Man sagt schliesslich, dass das beim Sport dazugehört. Ich habe keinen Plan, ob diese Idee umzusetzen ist – aber zumindest würden meine Sportschuhe so regelmässig bewegt!

51 Gedanken zu „Geschäftsidee

  1. Suuuper Idee, genau das richtige auch für mich.
    Ich kenne das ja so vom Hörensagen, also das mit dem guten Gefühl beim und nach dem Sport, blöd ist nur, daß ich das wahrscheinlich nie am eigenen Leib erfahren werde..
    Und den Ehrgeiz brennende Muskeln zu spüren und kontrollierten Kalorienverlust hinzunehmen habe ich auch nicht.
    Wofür ißt man denn die guten Sachen?
    Nein, ich beneide wirklich jeden, der diszipliniert Sport macht, ich habe es echt schon probiert, war aber letztendlich dann doch nur immer nur stiller (sehr stiller) Teilhaber eines Sportstudios..

    Gefällt 1 Person

  2. Das ist eine alte Idee. Die hab‘ ich schon vor Jahren umgesetzt. Ich habe zwei Dosis fürs Gassi-Gehen und den Futterservice eingestellt. Die sind zwar finanziell nicht günstig, erfüllen aber voll uns ganz ihren Zweck. Allerdings flatterte erst letzte Woche eine Anzeige ins Haus. Das Ordnungsamt will 100.- €, weil sie ihre Geschäfte im „öffentlichen Raum“ erledigt hätten. Mein Gott, wenn man nicht alles selber macht!
    Soviel zur „Geschäftsidee“!!

    Gefällt 2 Personen

  3. Wäre das eine Anstellung auf Mini-„Jogger“-Basis, Teil- oder Vollzeit? Solltest du in Hamburg weilen, dann vergiss ja nicht die 8,50€ Mindestlohn pro Stunde zu zahlen, damit sich der Delinquent hinterher ein Eis mit Sahne kaufen kann.

    Und wehe, du lässt Schwarz-„Joggen“! Dann wird das Finanzamt recht unangenehm und macht dir mal so richtig Beine….oder Licht ans Fahrrad, wenn dir das Radeln lieber sein sollte. 😉

    Leider ist der angebotene Jog…äh…Job nichts für mich. Mein Arbeitsgeber würde es nicht dulden, wenn ich einer zweiten Beschäftigung nachgehen würde. Außerdem müsste der Tag ein paar mehr Stunden haben. UND…ich fahre lieber Fahrrad.^^

    Gefällt 2 Personen

  4. Du hast es erkannt – der entscheidende Punkt ist, sich die Idee bezahlen zu lassen – nicht die Arbeit und das Schwitzen für andere. Wäre ja irgendwie fasch rum gedacht, odrrrr? Ich bräuchte mal jemanden, der für mich 2 Kilo abnimmt ….bis Samstag bitteschön.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s