Trendige Sprache

Ich habe heute mal wieder merken müssen, dass ich total nicht mehr hipp bin. Im Radio gibt es ja bekanntlich verschiedene Sender. Manche sind für jedermann/frau geeignet, andere sind total auf ein Zielpublikum fokussiert. Da gibt es also die Sender, die vor allem volkstümliche Musik spielen und eine vollkommen andere Sprache über den Äther schicken, als jene, welche als potentielle Hörer die unter 20-jährigen haben.

Wenn ich mich beim Autofahren also mal versehentlich im Knöpfchen irre und auf der Ü70-Welle lande, bekomme ich die Ziehharmonika- und Kontrabasskrise. Das andere Exterm ist aber auch nicht besser. Die U20-Welle hat nämlich eine Sprache, die ich nicht mehr so ganz verstehe. Oder zumindest nicht alles. Da hat auf einem Jugendsender ein Jüngling folgende Weisheit von sich gegeben: „Der Typ ist im Fall voll monogam, der kann mit mir sowieso nicht mithalten.“ Hä? Kennt ihr die tatsächliche Aussage dieses Satzes? Also ich kannte sie nicht und war deshalb froh, als ich aufgeklärt wurde. „Voll monogam“ hiesst nämlich soviel wie „ziemlich alt“ – im Jugendslang.

Komisch, weil ich schon monogam war, als ich noch blutjung war. Wie kommt die Jugend dazu, monogam als Pseudonym für alt zu nehmen? Ist man nur jung, wenn man mit jedem oder jeder in die Kiste springt (ins Bett geht … sorry, bin schon wieder im Jugendmodus gelandet). Das ist ja eine schreckliche Vorstellung. Dann hat ganz offensichtlich jemand an den Werten geschraubt. Ich sehe das nämlich immer noch ziemlich altbacken. Und ich kenne zum Glück junge Menschen, welche die Monogamie auch nicht total daneben finden. Nochmal Schwein gehabt, es besteht noch Hoffnung!

34 Gedanken zu „Trendige Sprache

  1. Meine neu erlernten Ausdrücke für euch um mitreden zu können 😉
    „Du Kevin!“ – heißt so viel du vollHorst
    „Alpha-Kevin“ – logisch, die Steigerung des Ganzen. Es geht nicht schlimmer als ein Alpha-Kevin zu sein.
    „foodporn“ – oft bei Fotos als #hashtag zu finden. Bedeutet das Essen ist absolut „pornös“ – mit normalen Worten es ist deliziös, es geht nicht besser, das Wasser läuft einem im Mund zusammen ….
    „Pornös“ – kann generell auch statt dem alten Wort cool genutzt werden 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Ich kann mit diesen Jugendsprachen auch nicht mithalten. Manches Mal kann ich nur den Kopf schütteln. Ein anderes Mal muss ich darüber lachen. Ich denke jede Generation hat so ihre eigene Sprache welche die älteren nicht verstehen….

    Gefällt 3 Personen

  3. War das ein schweizer Sender?
    Ich mache nachher mal eine unrepräsentative Umfrage beim hiesigen Jungvolk. Ich bekomme ja vieles mit, aber das habe ich in den Zusammenhang noch nie gehört. Wobei meine Kinder die sogenannte Jugendsprache sowieso meistens ironisch benutzen. („Ey, läuft bei dir, Muetti!“) 😁

    Gefällt 3 Personen

  4. Ich glaube nicht, dass man dadurch älter scheint. Ich bin 24 und verstehe viele Worte aus der Jugendsprache auch nicht.
    Auch scheinbar falsche Wortbedeutungen sind mir nicht bekannt.

    Schlimm finde ich diese ‚Wissenslücke‘ nicht.

    Ich bleibe da lieber einfach beim alten, oder wie man es anders nennen könnte, beim vernünftigen/richtigen.

    Gefällt 4 Personen

  5. Na ja, ich bin auch seit 30 Jahren monogam, weil es halt so passte und klappte. Aber dies ist eine Lebensweise. Wer es gerne anders hat, der soll es doch auch so leben und ausprobieren. Das dürfen wir bei uns, das ist doch eine Freiheit. Und natürlich muss man dabei auf den Partner Rücksicht nehmen!

    Gefällt mir

  6. *Grusel*. Ich scheine auch schon ganz schön alt zu sein. Das juckt mich aber nicht. Was mich juckt/gruselt ist die Wertvorstellung. Dann möchte ich bitte steinalt sein. Die jungen Leute als ich noch jung war haben auch schon nicht verstanden, warum ich noch Jungfrau war nur weil ich noch nicht den richtigen gefunden hatte. Aber monogam im täglichen Sprachgebrauch ist noch ne Steigerung dazu. Wobei es ganz gut zur ständigen Verwendung von homo und schwul passt.
    Dani, bist du schwul oder was? ! ? *mittimbreinderstimme*

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s