Ich pfeiff drauf

Worauf pfeiff ich? Auf die Technik der neusten Generation – auf komplett ausgerüstete Wagen mit allem PiPaPo. Und ich kann euch auch sagen warum: Ich schaffe es trotzdem, mein Auto im Alleingang zu Schrott zu fahren. Kein Problem für mich! Heute passiert – zum grossen Gelächter meines Göttergatten und eines befreundeten Bauarbeiters, dessen Lastwagen vor unserem Haus stand.

Ich stieg in der Garage ins Auto, der Göttergatte wartete vor der Garage darauf, dass ich rausfahre und meinte dabei zum Bauarbeiter vor unserem Haus: „Verabschiede Dich schon mal von Deinem Lastwagen.“ Hahaha! Nun ja, er hat es eigentlich eher im Witz gemeint und ich habe diesen Satz ja auch nicht gehört, sonst hätte man glatt annehmen können, ich hätte absichtlich den Bleifuss aktiviert. Mein Auto ist mit Rückfahrkamera und Sensoren und all dem Gedöns ausgestattet, was ich ohnehin niemals brauche. Und das hat sich heute einmal mehr bewahrheitet. Denn ich drückte mutig aufs Gaspedal und düste mit Schwung rückwärts aus der Garage in den Lastwagen, der dahinter stand. Ich weiss nicht, was ich dann komischer fand: Das total demolierte Heck meines Wagens oder die doofen Blicke der beiden Männer, die mich anstarrten, als ob ich soeben vom Mond zurückgekommen wäre. „Geht’s noch? Hast Du den Lastwagen vorhin etwa nicht gesehen? Hallo? Der stand in voller Grösse da, als wir in die Garage gingen! Was zum Geier hast Du gemacht? Und ich sag aus Spass noch zu ihm, er soll sich von seinem Lastwagen schon mal verabschieden“, so mein Göttergatte. Und ich daraufhin: „Ha, siehst Du – mit Deinen negativen Gedanken hast Du das provoziert. Und meine Sensoren haben auch nicht gepiept. Scheisselektronik!“ Er: „Sorry, aber so schnell wie Du aus der Garage fährst, können die gar nicht piepen!“ Ich: „Eben – totaler Mist dieses Zeug.“

Und dann musste ich nur noch lachen. Ich meine – wer läuft an einem Lastwagen vorbei und fährt diesen dann zwei Minuten später über den Haufen. Das bringe ja auch wieder mal nur ich zustande.

Ich nenne sowas Erhalt von Arbeitsplätzen – die Carrosserie hat es schliesslich gefreut. Die haben nun eine Woche zu basteln an meinem Gefährt. Und ich habe die Erkenntnis gewonnen, dass ich auch mit viel Schwung keinen Lastwagen beiseite schieben kann! 🙂

58 Gedanken zu „Ich pfeiff drauf

  1. *grins* ich finds super, dass ihr das mit Humor nehmt! Ich hab mal das Auto einer Kollegin geschrottet. Beim Ausparken. Normalerweise stand da nie ein Auto neben mir. Ich denk mir noch beim Einsteigen, warum die in der leeren Tiefgarage ausgerechnet direkt neben mir parkt. Und ich gugg nach hinten (weil da ne Säule zu beachten war), schere aus wie immer… und hab in den folgenden zwei Wochen die Kollegin morgens abgeholt und abends nach Hause gefahren. Bis sie ein neues/anderes Auto hatte.

    Ich hab also vollstes Verständnis… sonen kleinen LKW kammer mal übersehen. Passiert. Keine Frage. 😉

    Gefällt 1 Person

  2. 🙈🙈🙈 Nett von Dir, dass Du auch an die armen Garagisten denkst 😂 Vielleicht wurde aber in Eurer Gegend ein James Bond-Film gedreht!!!! Der kann seine Autos nämlich unsichtbar machen 😂 Nur gut, ist niemandem was passiert. Göttergatte und Lastwagenfahrer waren ja auch in der Nähe 👼🏼👼🏼👼🏼

    Gefällt 1 Person

  3. Wenn man etwas übersieht, dann übersieht man’s. Da kommt es nicht auf die Größe an. Ich habe erst neulich von einer Frau gelesen, die im Straßenverkehr einen Panzer übersehen hat.
    Aber ich denke auch, die Männer waren selbst schuld 😉 Zum Glück, wars nur Blech und du konntest noch drüber lachen.

    Gefällt 1 Person

  4. Was steht der LKW aber auch direkt vor der Garage?! Die beiden Herren hätten ja mal so viel Gentleman in sich heraushängen lassen können, indem sie die Karre beiseite gefahren hätten.
    Nee, nee, so geht das nicht.
    Ich muss mit deinem Göga und dessen Kumpel mal drei Takte reden.
    😉

    Hauptsache, du (und natürlich auch die Ellie) bist noch heile!

    Gefällt 3 Personen

  5. Scheibenkleister ..
    Die Elektronik ist nicht für alles ausgefeilt, ausgereift. Verlass …na ja.
    Küsste letzte Woche auch einen Holzpfosten vorne rechts…..
    …. das passiert mir unterwegs nicht. 🙂
    …ich pfeife auch drauf!
    …nächster Autokauf Kleinwagen ohne pi pa po.!
    Gibt auch weniger gepiepse und Ersatzteile zum Ersetzten.

    Gefällt 1 Person

  6. Ich konnte mir das schmunzeln beim lesen nicht verkneiffen, aber ich denke das nimmst du mir nicht übel, oder?!?
    Vor vielen Jahren habe ich einmal rückwärts in der Tiefgarage geparkt und dabei die Scheibe meines Heckdeckels geschrottet. Ich wollte mit meinem Auto rückwärts parkieren und vergass das hinter dem Parkplatz ein Holzkasten zum verstauen von diversen Dingen hing… Ich frage mich heute noch warum ich eigentlich rückwärts eingeparkt habe. Alle Autos, auch meines, standen immer vorwärts in der Parklücke… Nun aus Schaden wird man klug, oder nicht?!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s