Einmal McWahnsinn und zurück

Bestimmt ist nahezu jeder schon einmal bei McDonald’s gewesen. Und vielleicht seid ihr auch schon mal durch den McDrive gekurvt. Für alle Unwissenden: Das ist das Ding, bei welchem man mit dem Auto durch die „Einkaufsstrasse“ fährt und sich das Essen durchs Autofenster bestellt und abholt. Also, so klingt zumindest die einfache Variante. In der Realität sieht diese nämlich in der Regel ein kleines bisschen anders aus. In meinem Fall nicht selten in etwa so: Ich fahre mit der Familiensammelbestellung  zum ersten Gegensprechgerät, halte an, kurble das Fenster runter und – los geht der Wahnsinn.

Herr Mc knistert aus der Gegensprechanlage: „Moment bitte. Krrrrrschchrrrrr…..“
Ich warte.
Herr Mc schreit mit gebrochenem Deutsch aus der Gegensprechanlage: „Ihr B…chrrrsch…llung bitte!!“
Ich: „Also, ich hätte gerne zwei Big Mac mit Pommes und Cola, einmal sechs Chicken Nuggets und eine Apfeltasche.“
Herr Mc raschelt und fragt irgendwas wie: „Wie….chrrrr….Nuggets….chrrrrrtschchrrrr…Sauce?“
Ich: „Wie bitte?“
Herr Mc: „Chrrr…viele Nuggets?“
Ich: „Sechs bitte.“
Herr Mc: „Sauce?“
Ich: „Curry bitte.“
Herr Mc: „Fahren….chrrrrrrtsch…..nächste Fenster.“
Ich kurve meinen Wagen also zum nächsten Fenster in der Foodstrasse und dort steht Herr Mc, der einkassiert und mich dann ohne Knisterstörungen zum nächsten Fenster dirigiert. Also kurve ich noch ein Fenster weiter und dort warte ich – gefühlt 10 Minuten.

Dann kommt der Kollege von Herr Mc ans Fenster und meint: „Bitte zu Warteplatz – Big Mac hat noch drei Minuten.“
Gerne doch. Wenn man mich schon so nett fragt, warte ich doch also auf dem Warteplatz nochmal fünf Minuten und dann bringt Frau Mc die Tüten. Ich schnappe sie, bedanke mich und fahre los. Flasches Vorgehen! Total falsches Vorgehen! Warum? Essenscheck vergessen!

Nun ja: Zuhause freut sich die Familie auf das ungesunde Essen, welches wohl aber nicht das unsere gewesen wäre. Aus den Tüten kommt nämlich ein Cheeseburger, zweimal Chickennuggets mit süss-sauer Sauce und drei Apfeltaschen. Dazu keine Pommes. Herzlichen Dank auch. Irgend ein anderer aus der Wagenkolonne hat dann wohl unser Essen jetzt ausgepackt und schüttelt vermutlich genauso ratlos den Kopf.

Das nächste Mal wird es wieder der Pizzamann – da weiss man, was man hat!

40 Gedanken zu „Einmal McWahnsinn und zurück

  1. Also wenn es mich so einmal im Jahr nach einem Menü vom „Schachtelwirt“ gelüstet,(warum auch immer?) suche ich einen Parkplatz und gehe, genau aus dem Grund, hinein in den Gourmettempel.
    Da kann ich dann bei der kleinen Asiatin, die kaum über den Tresen sieht, oder dem anderen nichtdeutschsprachigen Mitarbeiter meine Bestellung wenigstens mit Handzeichen auf die Tafeln machen!
    Außerdem habe ich ein kleines Auto und müsste wahrscheinlich bei dem Essensausgabefenster aussteigen um die..dann doch falsche..Bestellung entgegen zu nehmen und um zu bezahlen..
    dann geh ich lieber gleich rein.

    Gefällt 2 Personen

  2. McDonalds ist ja meiner Meinung nach sowieso wieder eine von diesen Sachen: Nicht sonderlich guter Kundenservice, ungesundes, labbriges Fast Food und trotzdem geht jeder hin, weil es „Standard“ ist. Früher war ein Mittagessen bei McDonalds immer eine riesige Party für mich, weil unsere Eltern es dort gehasst haben und nur im äußersten Notfall mit uns dorthin gehen wollten, als eine Art Belohnung oder sonst was. Heute verziehe ich das Gesicht, wenn ich auch nur daran denke, und gehe wirklich nur rein, wenn ich gezwungen werde. Tja, wie man sich eben verändert 😉

    Gefällt 2 Personen

    • Nichts geht über eine bodenständige Kartoffelsuppe mit Porree, Möhren, Zwiebel, Sellerie, Gewürz, Geheimgewürz, Petersilie, ausgelassenem Speck und natürlich Kartoffeln. Habe ich heute erst gekocht und genießen dürfen.

      Das ist in (fast) Null-Komma-Nichts bewerkstelligt und bietet deutlich mehr Gaumenfreude.
      Der Weg zum Fresstempel wäre gespart und die CO2-Bilanz wäre auch nicht gefährdet….jetzt, wo man doch in Paris so erfolgreich gewesen ist….eine Revolution!!!…warten wir es ab. 🙂

      Gefällt 2 Personen

  3. Oh ja…das kenne ich nur zu gut. Bei unserer XXL-Bestellung kann man meist gar nicht so schnell checken und bemerkt es meist auch oft zu spät. 😣 Aber mit dem Pizzamann haben wir schon ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich glaube ab 4 hungrigen Personen wird es schwierig, die Bestellung richtig aufzunehmen. Irgendetwas fehlt oder wurde falsch geliefert. Und wenn ich richtig Kohldampf habe und meine Bestellung ist falsch, dann kann ich zur Diva werden! 😏

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s