Nervtötende Weihnachtsstimmung

Ich bin heute durch die Stadt geschlendert und habe die Schaufenster bestaunt. Gemütlich, ohne Stress, einfach so. Wäre da nicht die neue Art der Weihnachtsmusik gewesen.

Aus den Geschäften hat „Jingle Bells“ und „I wish you a merry Christmas“ in Hiphop- und Rap-Varianten getönt, dass ich dachte, ich wäre in der Outdoordisco gelandet. Und der Strassenmusiker hat „Last Christmas“ zum nervtötenden Technobeat umgestaltet. Hä?

Ich werde zum Kind – ich will Rentiere, Glöcklein die klingen, Schneeflocken die fallen, Zimtduft der durch die Gassen strömt und besinnliche Musik. Wenigstens in der Adventszeit, biiiiteeeee!!! Technobeats und Co. gehören doch nicht auch noch in die ohnehin schon gestresste Adventsgesellschaft. Drum jetzt in der Hoffnung, dass der Weihnachstmann oder das Christkind lesen können:

Ihr Lieben
Könntet ihr mir bitte das Weihnachtsfest von früher wiederbringen. Dieses, welches mich glauben liess, dass in dieser Zeit alles friedlich und voller Freude ist. Jenes, welches mein Herz immer ganz schnell klopfen liess. Die Zeit, in welcher ich beim Schneeschaufeln helfen konnte, um anschliessend am Kaminfeuer die kalten Finger aufzuwärmen. Die Zeit, in welcher das Haus nach Weihnachtsgebäck roch und das Geschenkpapier sich stapelte.
Ich wünschte, ich könnte noch einmal Kind sein – nur um dieses Gefühl noch einmal zu haben. Das Gefühl, wenn man vor versammelter Grossfamilie neben dem Christbaum das Verslein aufsagen konnte – wenn man zusammen singen und Blockflöte spielen durfte und wenn die Weihnachtsgeschichte erzählt wurde. Für diese Momente möchte ich unglaublich gerne noch einmal 40 Jahre zurückreisen. Lässt sich da wohl etwas machen?
Herzlichen Dank – klein Dani von damals.

Beim nächsten Technobeat auf Last Christmas schiebe ich eine Weihnachtskrise und lege mich in den Winterschlaf. So, ich habe fertig!

40 Gedanken zu „Nervtötende Weihnachtsstimmung

  1. So weit musst du gar nicht reisen….morgen gibts Plätzchenduft satt (ich backe für die Kollegen), kein nerviges Weihnachtsgedudel und eine Weihnachtsgeschichte (Charles Dickens Weihnachtslied) kann ich dir auch vorlesen, weil ich unerwartet frei habe. HipHop und Techno-Gewummer würdest du in meinem Reich eh nicht finden.

    Mit Schnee und Schneeschaufeln kann ich leider nicht dienen. Das Treppenhaus könnte ich dir aber zum Putzen überlassen.

    Gefällt mir

  2. Wir haben da im Laden so ein „Last Christmas First Aid“ Schächtelchen. Das ist wie eine Streichholzschachtel und enthält zwei Ohrstöpsel..!!
    Dieser Song ist doch echt eine Seuche,oder wie eine Hassliebe..mit ist es nix weil es dir tierisch auf die Nerven geht und ohne fehlt dir was am 1.Advent.
    Aber wenn überhaupt, dann natürlich in der Ursprungsversion.

    Gefällt 2 Personen

  3. Mit dem Schnee wird es wohl nichts mehr. Du musst dich wohl oder übel damit abfinden, dass wir zukünftig Weihnachten im T-Shirt und Flipp Flops feiern werden.
    Meine Wohnung riecht auch heute noch nach Plätzchen, die auch gerne in genüge auf meine Hüften landen 😀

    Gefällt 1 Person

  4. Ich kann das soooo gut nachvollziehen, und sehne mich auch immer nach dem Weihnachtsfest von früher
    Wie las ich letztens: Weihnachtsmann im Sinne des Gesetzes ist auch der Osterhase.
    Na ja … geht ja schon damit los, dass ich mit „Weihnachtsmann“ nix anfangen kann.

    Gefällt 2 Personen

  5. Ausser dir hört das wahrscheinlich niemand mehr, weil sie alle mit den Knöpfen in den Ohren herumlaufen. Vielleicht solltest du das auch tun und dir eine Playlist mit Bing Crosby & Co anlegen… 😉
    Ansonsten muss ich sagen, dass mich SO neulich abends richtig verzaubert hat mit der schönen Beleuchtung. Wir sind durchs Baseltor reingefahren, weil wir jemanden zu einem Hotel bringen mussten und ich war ganz hin und weg. (Aber das war auch schon spät abends und die Geschäfte waren schon lange zu)

    Gefällt 4 Personen

  6. Die gesellschaftliche Entwicklung können wir weder stoppen noch ändern….und somit den Weihnachtsrummel auch nicht.

    Bleibt Dir nur übrig Deine eigene kleine Weihnachtswelt zu gestalten….create your own cuddle christmas 🙂

    Wann gibt es Plätzchen??? 🙂

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s