Der April…der April….

….der macht, was er will. Und wie! Er macht nicht nur wettertechnisch, was er will – er macht es auch mit mir. Andere sind im Winter krank – mich erwischt es jedes Jahr aufs Neue im April, wenn die Jahreszeit wechselt. Mein Körper scheint damit ein Problem zu haben. Und so kommt es, dass mir aktuell beim Tippen dieser Zeilen die Knochen in den Fingern weh tun. Man möge mir auch die Tippfehler verzeihen, ich sehe nämlich alles ziemlich verschwommen. Bei uns in der Schweiz nennt man das „Pflotsch in den Augen“. Der Schnupfen sucht sich nicht nur den Weg durch die Nase, er nimmt auch noch die Notausgänge, wozu bekanntlich auch die Augen gehören.

Ich dachte letzte Nacht ja erst, es sei ein schlechter Traum, als ein Schüttelfrost meine Matratze zum Fibrieren brachte. Dann kam dieser fiese Husten, der mich die ganze Nacht am Schlafen hinderte. Und als ich ausgeschlottert hatte, kam ein Schweissausbruch, der meinen Pyjama zum Tropfen brachte. Heute schleiche ich so mehr schlecht als recht durch die Gegend. Alles tut irgendwie weh und ich möchte gerne den Reissverschluss aufmachen und aus meinem Körper krabbeln. Und weil ich momentan in etwa so kreativ bin, wie ein Taschentuch (was für ein Vergleich), habe ich beschlossen, euch einfach die Ohren vollzujammern! Aber so richtig! Könntet ihr mich nun bitte auch so richtig bedauern. Ich meine: Lungenschmerzen, Halsschmerzen, Husten, Kopfschmerzen, Knochenschmerzen und Pflotsch in den Augen reichen doch wohl, um mir massenhaft Genesungswünsche zu schicken, oder? Also, es können natürlich auch Genesungsgeschenke sein – egal – Hauptsache, ihr tut so, als ob es um Leben und Tod ginge. Ich bin nämlich eine extreme Jammertante und brauche drum auch extrem viele Streicheleinheiten, wenn es mir nicht gut geht.

Herzlichen Dank auch – ich krieche jetzt wieder vor die Glotze … unter die Decke. Und ich versuche dabei den vorwurfsvollen Blick von Ellie auszublenden. Sie legt ihren Kopf schief und schaut, als ob sie sagen möchte: „Ehm, hallo? Mir ist langweilig! Spielen!!!???“ Hunde sind doch so feinfühlig … warum zum Geier fühlt sie nicht, dass ich keine Lust zum Spielen habe? Hust, keuch, schnupf 😦

36 Gedanken zu „Der April…der April….

  1. Ich find jammern auch viiiiel besser als „viiiel trinken und im Bett bleiben“…
    machen unsere Männer doch auch so..

    gute Besserung und ich wünsche Dir jemanden, der ganz toll auf das Jammern eingeht!
    „arms, arms Huscheli“ *streichel* *tröst* *bemitleid*

    Gefällt 1 Person

  2. Tröööööst – wie gemein! Wünsche Dir ganz schnell gute Besserung und verständnissvolle Mitbewohner! Ellie hat ganz sicher gemerkt das es Dir nicht gut geht und ihr Blick ist bestimmt besorgt, Köpfchen schieflegen soll dich aufmuntern!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s