Akupunktur für Ellie

Ich musste mit Ellie in Hamburg zur Tierärztin. Eigentlich nur, um die Fäden zu ziehen, welche sie von der Bisswunde aus der Schweiz noch im Rücken hatte. Und dabei habe ich einfach nach jemandem gesucht, der in Hamburg in der Nähe unserer Wohnung seine Praxis hat. Und ich stiess im Netz auf Frau Dr. Vogel. Ironie des Schicksals – Vogel heissen und Tierärztin sein.

Fünf Minuten Fussmarsch bis zum Tierarzt – und das in einer Stadt wie Hamburg. Luxus pur! Und dann kam sie, die gute Frau Doktor Vogel. Und ich – bekannt für meine grosse Klappe – stand stramm. Wow – was für eine Auftreten und welch eine Aura. Hätte Ellie salutieren können, sie hätte es auch getan.

Frau Doktor holte die Fäden aus dem Rücken und verwöhnte Ellie mit Leckerlis. Einschleimen nennt sie das selber. Und weil Frau Doktor als ausgewiesene Akupunkturärztin für Tiere angepriesen wird, habe ich sie darauf angesprochen. Dass Ellie total auf mich fixiert ist und am liebsten in meiner Hosentasche überallhin mitkommen möchte, hat Frau Doktor Vogel auch selber bemerkt. Und dass Ellie unter Dauerstress ist, weil sie Angst hat, mich zu verlieren – auch das ist der guten Frau aufgefallen. Und so haben wir gemeinsam beschlossen, Ellie gleich noch zu akupunktieren. Weil das bei Tieren nicht gleich funktioniert, wie bei Menschen, war ich gespannt. Ich meine: Kein Tier lässt eine Nadel, die weh tut, 20 Minuten im Körper stecken. Deshalb wird den Tieren eine Kochsalzflüssigkeit als Minidepot an die Akupunkturpunkte gespritzt. Und das tut nicht weniger weh. Ups!

Ellie hat gequiekt wie ein Meerschweinchen – aber das Ganze geht so blitzschnell, dass sie sich sofort wieder beruhigen konnte. Drei Punkte waren zu spritzen und danach gabs wieder Leckerlis zum Einschleimen. Und die gute Frau Doktor meinte: „So, ich habe die Kleine jetzt mal ein bisschen runtergeholt – die nächsten Tage wird sie etwas ruhiger sein. Aber man muss die Behandlung schon ein paarmal machen.“

Fasziniert und skeptisch ging ich mit meiner kleinen Motte zurück in die Wohnung und … dachte sehr schnell, mein Hund sei auf Drogen. Total kaputt, schlafend, relaxed, tiefenentspannt und mit einem Dauergähnen legte sich klein Ellie die nächsten 48 Stunden am liebsten in ihren Korb. Ich verstand die Welt nicht mehr und machte mir schon fast ein bisschen Sorgen. Vom hyperaktiven Zappelhund zum Valium? Ich rief zur Sicherheit Frau Doktor Vogel nochmal an und sie meinte nur: „Na, das wollten wir doch, oder nicht? Alles gut! Jetzt haben sie einen normalen Hund. Ich hoffe, sie wollen ihn jetzt nicht zurückgeben!?“ Um Himmels Willen, nein! Nicht meine Ellie!!!

Aha, so sind also normale Hunde? Ich dachte immer, das ständige Rumzappeln und Hinterherrennen sei normal. Faszinierend! Ich werde Ellie demnächst wieder benadeln lassen! 🙂

 

8 Gedanken zu „Akupunktur für Ellie

  1. Heute stach ich mir mit einem spitzen Gegenstand in den Daumen. (Mit richtigem Blut und so! 🙂 )

    In diesem Zusammenhang überlegte ich hin und her, welchen Triggerpunkt ich wohl erwischt haben mag.

    Nun durfte ich feststellen, dass die Daumenspitze den Akupressurpunkt gegen Kopfweh beherbergt.
    Und tatsächlich verspüre ich momentan kein Kopfweh.
    Toll, es wirkt! Auch mit spitzen Gegenständen.

    *dicke Schaschlikspieße aus Metall suchen geh*

    Gefällt 1 Person

  2. Ich denke bei Tieren wirken so Sachen recht gut….ohne wenn und aber..bis auf diese aber auch sowas von nervigen Pieksern….keine Gedankenblockaden….kein ( selbst unbewusstes ) Zweifeln an der Methode….sie nehmen es einfach hin und es kann wirken….bis hin zu Dir, die Du durch die imposante Tierärztin wieder ein wenig mehr loslassen kannst….und das hinterlässt bleibenden Eindruck….well done!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s