Facebook macht dick

Jene, die kein Facebook haben, kennen das Problem nicht. Die anderen werden wissen, was ich meine: Facebook macht dick – jawohl!

Wenn ich mich durch die Facebook-Beiträge scrolle, ertappe ich mich regelmässig dabei, wie ich plötzlich eine unbändige Lust auf Pizza, Kuchen, Zopf oder sonstwas bekomme. Warum? Ganz einfach: Die Facebook-Community lässt keine Gelegenheit aus, um ihre selbstkreierten Leckereien zu fotografieren und online zu stellen. Foodporn nennt sich das! Egal wo, zu welcher Zeit, mit wem – egal ob selbstgemacht oder im Restaurant. Was lecker aussieht, wird fotografiert und mit der Welt geteilt. Und ich sitze dann an meinem Bildschirm, meine Geschmacksknospen schlagen Alarm und mir läuft das Wasser im Mund zusammen.

Nicht selten kommen dann Sätze aus meinem Mund wie:

„Schahaaaatz. Hättest Du nicht auch Lust auf Pizza?“ oder

„Duhuuuu, wir hatten eigentlich schon lange kein Tatar mehr“, oder schlicht und einfach

„Ich habe auf einmal Hunger. Wollen wir auswärts essen gehen?“

Es ist ja nicht so, dass ich meine Fressattacken nun Facebook in die Schuhe schieben will. Dafür sind ja schon die Wechseljahre verantwortlich. Aber die schönen Mampfbilder auf Facebook machen es nun wirklich auch nicht besser. Und manche in der Facebookwelt haben die unwahrscheinliche Gabe, die Dinge derart schön und zu fotografieren, dass man einfach direkt in den Bildschirm beissen möchte.

Und wieder einmal habe ich eine Erklärung mehr gefunden, warum ich einfach immer lecker essen muss. Ich kann eigentlich wirklich nichts dafür. Man bedenke nur all die Fallen, die mir im Weg stehen: Wechseljahre, Facebook, Instagram, Wetter, Mond etc. etc.. Essen ist aber auch etwas Schönes! 🙂

16 Gedanken zu „Facebook macht dick

  1. „Facebook macht dick“
    Na, zum Glück hält mich das Gesichtsbuch noch nicht in seinen Fängen! 🙂

    „[…]porn nennt sich das! Egal wo, zu welcher Zeit, mit wem – egal ob selbstgemacht oder […]“
    Au weia!
    Jetzt bin ich aber erst recht froh, nicht dort angemeldet zu sein. Wo käme ich sonst mit meinem blütenweißen Seelenheil hin?!
    🙂

    Gefällt mir

  2. Einfach andere Freund*innen suchen oder weniger Essensfotos mit „gefällt mir“ markieren. Facebook ist intelligent – wenn du nur auf politsche und schreibtechnische Statements reagierst, dann zeigt es dir im Feed kaum Essen und noch weniger süße Katzenfotos. 😉

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s