Nicht mehr fähig…

…ein paar schlaue Zeilen zu schreiben. Warum? Ganz einfach: Ich habe mit meinen lieben Freundinnen heute zum letzten Mal auf seiner Abschiedstournee den Graf von Unheilig live gesehen und wir hatten die grosse und einmalige Ehre, den Künstler Backstage zu besuchen.

Der Graf von Unheilig schützt seine Privatsphäre sehr und es ist daher kaum möglich, näher als bis zum Bühnenrand an ihn ranzukommen. Als absoluter Fan (ich habe ihn 5 mal live gesehen und liebe seine Musik) ist mir das Herz kurz in die Hosen gerutscht, als ich erfuhr, dass ich ihn mit meinen Freundinnen Backstage besuchen darf. Ein sympathischer Mann, der meinen Puls auf 180 hochtrieb … ich werde das wohl nie vergessen.

Ich fühle mich gerade wie ein 16-jähriges Groupie! Danke für dieses unglaubliche Erlebnis!

FullSizeRender

IMG_6786

23 Gedanken zu „Nicht mehr fähig…

  1. seufz…….
    ich bin der größte Fan den er hat und daher gerade im Moment sehr traurig, denn ich habe das neue Album hier vor mir liegen. Ich bin sogar mit auf dem Fanposter, das dem Album beiliegt.
    Habe es noch nicht geschafft, mir das Album anzuhören….

    Das letzte Album „Gipfelstürmer“ war ja eigentlich das letzte Album (dachte ich), das hatte ich 4 Monate im Schrank, bevor ich es das 1. Mal angehört habe.
    Die Tränen kullern nur so bei dem Gedanken, dass ich ihn nie wieder sehen werde.
    Liebe trübselige Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

      • Das wäre der Hammer, wirklich, und die Hoffnung stirbt zuletzt, stimmts?
        Mehrmals hat er aber in der Presse und auf jedem einzelnem Konzert seiner Abschiedstour, gesagt, dass er definitiv nicht zurück auf die Bühne kommt.

        Arrogant finde ich es nicht, wenn er sagt, er habe genug Geld verdient. Er hat ja Recht.
        Das Album „Von Mensch zu Mensch“ liegt immernoch ungeöffnet auf meinem Altar…….

        Gefällt 1 Person

  2. Wenn ich vor meiner Lieblingsformation stehe, bin ich auch immer etwas (positiv) aufgeregt, obwohl es an sich ebenfalls nur Menschen sind, die mit Wasser kochen.

    Besonders zittrig war mir zumute, als ich im letzten Jahr im Rahmen eines Fanwettbewerbes meine in einem internen Magazin abgedruckte Lied-Illustration signieren ließ.
    Boah, war ich rot im Gesicht….und stolz wie Bolle!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s