Kindheitserinnerung

Als Kind der 60-er Jahre gehöre ich zu jenen, welchen die Mutter noch das Stofftaschentuch in die Hosentasche gesteckt hat, bevor ich aus dem Haus gegangen bin. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal ein Stofftaschentuch gesehen habe. Dafür kann ich mich sehr gut daran erinnern, dass ich in der Schnupfenzeit ständig mit einer wunden Nase rumgerannt bin, weil durch das dauernde Rotzen in das Baumwolltuch die Haut um die Nase aufgescheuert wurde. Damals gabs noch keine vorbalsamierten und extreweichen Papiertaschentücher.

Ganz schlimm waren jene Taschentücher, die man – womöglich noch zu Weihnachten oder zum Geburtstag – mit hübschen Stickereien drauf geschenkt bekam. Diese Stickereien machten das Schneuzen nämlich auch nicht einfacher. Und schmerzfreier schon gar nicht!

Ich erinnere mich, dass meine Hosentasche in der Schnupfenzeit immer leicht feucht war. Während der Schulstunden musste ich den „Rotzlumpen“ so oft benutzen, dass er die Hosentasche zu durchnässen vermochte. Igitt igitt!

Man beachte übrigens auch die Tatsache, dass ich eine Kommode mit einer Taschentüchleinschublade hatte – mit Blümchen, Herzchen und Müsterchen in allen Variationen. Die lagen immer fein säuberlich gebügelt und gefaltet für mich bereit. Ja, meine Mama hat die Stofftaschentücher gebügelt. Selbst dann, wenn die Dinger unter dem Bügeleisen verschwanden, weil sie so klein waren.

Wenn ich mir vorstelle, dass ich heute noch Stofftaschentücher waschen und bügeln müsste – ich bekäme die Krise. Gerade in der Heuschnupfenzeit wäre das also definitiv zuviel …

Erinnert sich von euch auch noch jemand an die Stofftaschentuchzeit?

59 Gedanken zu „Kindheitserinnerung

  1. Oh mein Gott…hör mir bloß auf mit Stofftaschentüchern.
    Ja Ja früher gab es nix anderes..zum Glück ist ‚Früher‘ vorbei, zumindest in dem Fall zum Glück.
    Mein Mann und ich waren im Frühjahr auf unserem Volksfest, da gibt es prima Forellen und andere Fische. Jedenfalls nahm an unserem Tisch ein älteres Ehepaar Platz und als ich gerade mit meinem ’sauguadn‘ (leckerem) Fisch fertig war vernahm ich erst ein leichtes schnupfendes Geräusch neben mir und dann kam das ca.40x40cm. große Taschentuch aus dem Hosensack.
    Du lieber Himmel..der Mann rotzte so dermaßen in das Stoffteil.
    Ich sagte nur zu meinem Mann dass er schnell zahlen soll..ich bin dann gleich mal weg.
    Und mir war hinterher noch länger übel bei dem Gedanken wie das Tuch dann BENUTZT wieder in der Hosentasche verschwindet…Iiiiiieeehhh !!!

    Gefällt 1 Person

  2. … meine Tochter ist ein Schnuffeltuchkind, sie benutz Kleenex nur im absoluten Notfall! Die Tücher waren ein echter allrounder. Sie dienten als Tröster, Sonnenschutz, Handpuppen, Wundverband, Aufwischtuch, Nuckeltuch und natürlich zum Naseputzen. Ich weiss nicht wie viele von diesen Bandanas wir besitzen… 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Kindheitserinnerung — MODEPRALINE – Es Marinsche Kocht

  4. Erwachsenheitserinnerung: Oldies aus der Altenpflege, die von einem Heim täglich in die Tagespflege für Senioren kamen. Sie selbst waren es gewohnt Stofftaschentücher zu benutzen. Taten das auch weiterhin….allerdings ohne die Rechnung für das Pflegepersonal zu machen….die gaben immer fleißig neue raus….und ich fand sie dann in prallgefüllten Hosentaschen….manche schon hart und „getrocknet“, manche noch weich und nass…..und wenn derjenige dann ganz viel Glück hatte kam die jeweilige Hose dann auch OHNE Taschentücher in den Schrank eines anderen Bewohners….

    Gefällt 2 Personen

  5. Ich habe auch noch eine Taschentücherschublade. Leider ist die Qualität der heutigen Stoff-Taschentücher nicht die beste. Ich benutze beides: Stoff und Papier. Gebügelt werden meine Taschentücher allerdings nicht, einfach weil ich nicht mehr bügel

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s