5 grosse Lebenslügen – Teil 2

Gestern habe ich euch von meiner ersten grossen Lebenslüge, der Traumschwangerschaft erzählt. Heute knüpfe ich gleich an dieses Thema an und oute mich als Rabenmutter in Sachen Stillen.

Ich kann die Bilder mit strahlenden Müttern, die ihre Neugeborenen stillen, nicht mehr sehen. Genau diese Bilder suggerieren einer Frau nämlich, dass man als gute Mutter sein Kind zu stillen hat und dabei erst noch glücklich sein muss. Punkt – Schluss – aus! Keine Diskussion. Lüüüüüüge!!!

Mein Milcheinschuss verwandelte mich im Wochenbett zu einer wandelnden Milchzentrale und es schmerzte unendlich. Jeder Schritt glich einem kleinen Erdbeben in meinem prallen Busen. Es tat einfach nur weh. Und als man mir den Junior das erste mal „andockte“, da krallte ich die Zehennägel in die Matraze des Spitalbettes und zählte Sternchen. Holla die Waldfee – das tat höllisch weh.

Der Sohnemann hatte einen Zug drauf, dass ich dachte, er würde mir noch die Kniescheiben aus dem Körper ziehen. Wer zum Teufel hatte mir gesagt, dass Stillen das schönste und intimste Gefühl auf der Welt sei? Wehe, wenn ich den oder die in die Finger bekommen sollte.

Nach einer Woche hatte ich Brustwarzen wie nach einem Bombenangriff und alles war entzündet und tat weh. Und weil mir die Milch einfach aus der Brust tropfte, musste ich noch abpumpen, um nicht zu explodieren. Also ein schönes Gefühl stelle ich mir definitiv noch heute anders vor.

Ihr hättet mal die konsternierten Gesichter der Mütterberaterinnen sehen sollen, als ich die Nase so voll hatte, dass ich nach ein paar Wochen mit Medikamenten abstillte. Was für eine Rabenmutter kann so etwas tun? ICH!!! Jawohl. Und bei der Geburt der Tochter verlangte ich schon auf dem Weg zum Kreissaal, man möge mir gleich eine Spritze verabreichen, welche den Milcheinschuss verhindern würde. Und auch die bösen Blicke der Hebammen konnten daran nichts ändern. Ich hatte keine Lust mehr, das noch einmal durchzumachen. Dann lieber Rabenmutter!

8 Gedanken zu „5 grosse Lebenslügen – Teil 2

  1. Ich kann da nicht mitreden, musste aber beim Lesen des Textes herzhaft lachen 😂 Sorry! Das mache ich aber nur, weil Du es bereits überstanden hast, sonst hättest Du mein tiefstes Mitgefühl ☺️ Aber ich weiss dennoch von was Du sprichst. Meine beste Freundin hatte nämlich auch den Jahrhundert-Milcheinschuss und das war echt nicht lustig!

    Gefällt 1 Person

  2. wellcome to the club 😉 Bin auch so eine „Böse“ und bekam meine 3 im Salem Spital welches eine Goldmedaille! als fortschrittlichstes Spital in Punkto Stillen hatte und die Säuglingsschwestern entsprechend schlecht zu sprechen waren auf solche wie uns 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s