Originelles Geschenk

Mein Tochterkind hatte in seinem Jahr in Hamburg in der Wohnung einen Lieblingswasserkocher. Dazu hatte sie ihren Lieblingsteekrug und gefühlt 500 verschiedene Arten Tee. Sie ist eine Teetrinkerin, wie ich keine zweite kenne.

Zurück aus Hamburg, wieder im Schweizer Zuhause, wurde ziemlich schnell lamentiert, dass es hier einfach extremst (neue Wortkreation) an einem Wasserkocher und einem Teekrug fehle. Nun ja, bislang haben uns diese Dinge nicht gefehlt, aber jetzt, wo sie uns so klar darauf aufmerksam machte, meinte ich auch: „Stimmt, das wäre eine gute Idee. Sowas ist nie falsch!“

Nun ja – nun hatte ich ja Geburtstag und ihr ahnt vielleicht, was jetzt kommt. Das Tochterkind hatte nämlich auf einmal die zündende Idee, was sie mir unbedingt zum Geburtstag schenken müsse. Etwas, was ich mir schon lange wünschen würde – wie sie mir erklärte. Irgendwie beschlich mich da schon ein sehr komisches Gefühl – denn ich habe absolut keine Wünsche, ausser Gesundheit für mich und meine Familie. Und danach sah die riesige Tasche, mit welcher sie siegessicher nach Hause kam, definitiv nicht aus.

Ja, dreimal dürft ihr raten, was ich heute vom lieben Tochterkind total uneigennützig zum Geburtstag bekommen habe. Meinen langersehnten Wasserkocher (oder war das ihr Wunsch?), mit dem noch länger ersehnten Teekrug (logisch, ich wollte schon immer mal so ein Ding…) und dazu meinen Lieblingstee (Schwarztee – der Lieblingstee des Tochterkindes). Und das breite Grinsen auf ihrem Gesicht hättet ihr sehen sollen, als ich die Geschenke auspackte. „Gell, Mam, das hast Du Dir doch in Wirklichkeit schon soooooo lange gewünscht?“ Jap, wird wohl so sein. Tief in mir drinnen war der Wunsch bestimmt irgendwo begraben. Und ratet mal, wer sich heute damit einen Krug Schwarztee gekocht hat! Also: Ich war es nicht! 🙂

29 Gedanken zu „Originelles Geschenk

  1. Ist es nicht schön, wenn Menschen einem Wünsche erfüllen, von denen man selbst noch nicht einmal wusste. Da ist der „Überraschungseffekt“ garantiert! 😉

    Ich empfehle dir einen Earl Grey……Darjeeling mit Bergamotte-Öl. Natürlich lose und nicht im Beutelchen!
    Momentan bietet es sich an, ihn auskühlen zu lassen und dann als Erfrischungsgetränk zu sich zu nehmen. Ich lasse ihn gern länger ziehen, weil sich dann vermehrt die beruhigenden Gerbstoffe lösen…..nicht, dass ich mich auf Arbeit noch mehr aufregen muss. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. SURPRISE SURPRISE 😀jetzt kaufst Du Dir noch einen feinen Kräutertee dazu ( nehme mal an der hätte dann das Budget vom Töchterlein gesprengt 😜 ) DER ist dann für die Gesundheit….nä!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s