Lillifee

Modepraline goes Bauernhof – oder: Wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen…

Das Tochterkind, klein Ellie und ich haben das Landleben erkundet. Auf einem Ausfährtchen haben wir in einem schmucken Bauerndorf halt gemacht und sind zu Fuss durch alle die hübschen Strässchen entlang all der schönen Bauernhäuser spaziert. Allein schon die üppigen Geranien an den Fenstern waren ein Highlight für sich. Dass aber Hofhunde auf der Strasse liegen, Katzen die Balkongeländer entlang klettern und die Kühe und Hühner einen überall begrüssen, das war schon fast ein bisschen wie auf einem anderen Planeten. Wir wohnen zwar auch auf dem Land, aber nicht inmitten von aktiven Bauernbetrieben.

Auf den Weiden blinzelten uns die Rinder mit ihren wunderschönen Kulleraugen an (ich würde töten für solche Wimpern!) und die Hühner gackerten ganze Gruppengesänge. Mehr Landleben geht nicht. Und klein Ellie fand die Gerüche mehr als spannend. Sie hatte die Nase auf „Schnuppermodus extrem“ gestellt und hob den Blick nicht eine Sekunde. Ausser bei den Kühen – da machte sie eine Ausnahme. Die müssen schliesslich wissen, dass klein Ellie da ist … Rindviecher das!

Vor den grossen Stallungen, in welchen gegen Abend die Kühe gefüttert wurden, standen riesige Ventilatoren, um dem Vieh das Klima angenehmer zu machen. Und es roch so richtig nach Landleben. Bei einem Stall blieben wir stehen, um den schönen Rindviechern beim Fressen zuzuschauen. Dabei entdeckten wir die Schilder, welche über jeder Kuh an den Holzbalken montiert sind. Ja, auf jedem Schild steht da der Name der Kuh.

Da stand Elsa neben Christa, Monia neben Nadine oder Martha neben Luisa. Und bei einer Kuh – da sind wir uns quasi bombensicher – durfte vermutlich das Grosskind des Bauern den Namen auswählen. Da stand mit weisser Kreide auf dem Schild: L i l l i f e e ! 🙂
Lillifee ist schwarz-weiss gescheckt, hat grosse Kulleraugen und hat in dem Moment, als wir in Gelächter ausbrachen, ihren Kopf zu uns gewendet. Sie schaute uns an, als ob sie uns sagen wollte: „Hört auf zu lachen, ich hab mir den Namen auch nicht gewünscht!“

Ich kann mir ganz schlecht Namen merken. Lerne ich heute jemanden kennen, weiss ich vermutlich morgen den Namen schon nicht mehr. Aber eines weiss ich bestimmt: Lillifee in der Kuhversion werde ich nicht mehr vergessen, so lustig finde ich das!

3 Gedanken zu „Lillifee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s