So kann man sich täuschen

Da sass ich kürzlich im Zürcher Hauptbahnhof mit dem Tochterkind beim Thai, als neben uns vier rabenschwarze (dunkelhäutige) Jünglinge Platz nahmen. Mein erster Gedanke: Flüchtlinge. Falsch gedacht! In astreinem Zürcherdialekt fingen die Jungs eine Unterhaltung an, die Meilen von dem entfernt war, was ich eigentlich erwartet hatte. Keine Ahnung, wie ich auf die bescheuerte Idee gekommen bin, gebrochenes Deutsch mit falscher Wortwahl zu erwarten. Vermutlich haben die vielen Medienberichte, Erlebnisse und Streitigkeiten der letzten Monate mich schon soweit gebracht, dass ich dunkle Haut mit fremd in Verbindung bringe.

Nun ja, die Jungs haben zusammen diskutiert, gewitzelt, Spass gehabt und Thaifood gegessen – genau wie wir. Der Hammersatz des Tages kam aber, als die Jungs sich voneinander verabschiedeten. Sie klopften sich gegenseitig auf die Schulter, klatschten mit einem „Highfive“ ab und dann kam, was ich nicht glauben konnte: „Ey Nigger, see you!“ Bitte was? Ich starrte mein Tochterkind mit offenem Mund an und fragte ungläublig: „Hast Du das gerade auch gehört?“ Sie: „Jap – und die dürfen das, weil sie alle dunkelhäutig sind.“

Ich meine – stellt euch mal vor, wir würden einen dunkelhäutigen Menschen Nigger nennen. Wir hätten schneller eine Rassismusklage am Hals, als ich das Wort buchstabieren kann. Wenn die Dunklen das aber untereinander machen, lachen sie darüber und es scheint salonfähig zu sein. So ähnlich, wie die türkischen Comedians sich über Türken lustigmachen dürfen, ohne dabei verklagt zu werden. Stellt euch nur mal vor, ein Nichttürke würde das tun. Das gäbe vermutlich Mord und Totschlag.

Ich war so fasziniert und geplättet von diesen Jünglingen, dass ich die Kinnlade kaum mehr hochbrachte. Das Tochterkind meinte übrigens noch peinlich berührt: „Mama, könntest Du aufhören, so zu starren bitte.“ Ich muss auch jetzt wieder grinsen, wenn ich daran denke…

5 Gedanken zu „So kann man sich täuschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s