Telefonstreich

Ich scheine im Freundeskreis den Namen der Witzkiste zu haben, vor allem, wenn es um Telefonstreiche geht. Keine Ahnung, wie die Leute darauf kommen … sowas würde ich doch niemals tun (oder vielleicht doch?).

Nun ist es so, dass mein Patenkind mir letzthin eine SMS geschickt hat, wie es uns denn so gehe. Ich war gerade mit meiner Hündin am Fluss und dachte, dass ich zurückschreiben werde, wenn ich wieder zu Hause bin. Beim Patenkind klingelte aber fünf Minuten nach Abschicken ihrer Nachricht das Home-Telefon. Sie sah eine Mobilenummer auf dem Display und dachte sich: „Ah, jetzt ruft sie mich an, prima.“

Patenkind: „Ja, hallooohoooo!“
Frau am anderen Ende: „Guten Tag, hier spricht Röthlisberger von der Firma XY.“
Patenkind: „Ja, klaaaar – verarschen kann ich mich selber.“
Frau am anderen Ende: „Ehm, bin ich da nicht bei Familie XX?“
Patenkind: „Nun hör schon auf, ich kenn doch Deine Stimme, ich weiss, dass Du es bist.“
Frau am anderen Ende sehr irritiert: „Hier spricht Röthlisberger und ich rufe an von der Firma XY. Sie haben bei uns eine Waschmaschine bestellt.“
S T I L L E  und heftiges Rattern in den Hirnwindungen meines Patenkindes. Da war doch was mit einer Waschmaschine. Irgendwo in der Küche hatte sie doch einen Bestellschein gesehen.
Patenkind: „Moment kurz …“, und während sie das seeeehr langsam sagte, düste sie mit dem Hörer in der Hand in die Küche. Oh weh – da hing der Bestellschein besagter Firma an der Pinwand und darauf stand eine Kontaktperson namens RÖTHLISBERGER.
Patenkind: „Sie rufen an wegen der Waschmaschine, ist das richtig?“
Frau am anderen Ende: „Ja, sag ich doch. Von der Firma XY.“
Patenkind: „Ach du meine Güte. Ich dachte, sie wären meine Patentante und würden mich veräppeln, weil ….“, und dann erzählte sie der verwirrten Dame am anderen Ende der Leitung die Story, welche zum Missverständnis geführt hatte.

Natürlich musste sie mich danach anrufen, um mir diese absolut lustige Geschichte zu erzählen. Mein Kopfkino verursachte auch bei mir Lachkrämpfe und endgültig kein Halten mehr gab es, als mein Patenkind trocken meinte:
„Ich hoffe bloss, dass ich dieser Frau Röthlisberger niemals im Leben begegne … sowas von peinlich!“

Ja, und ich weiss bis heute nicht, wie Leute darauf kommen, dass ich sie am Telefon veräppeln würde … 🙂

5 Gedanken zu „Telefonstreich

  1. Eine ähnliche Geschichte verlief für mich um einiges peinlicher.

    Mein Ex und ich waren damals mit einem Ehepaar aus dem Nachbardorf befreundet. Willy und ich flirteten spasshalber immer miteinander, natürlich auch in Anwesenheit unserer Partner.

    Und dann passierte es. Mein Mann war geschäftlich für ein paar Tage verreisst als ich einen Anruf seines Arbeitsgebers bekam.

    „Hier die Firma xxx, könnte ich bitte Ihren Mann sprechen?“
    Ich denke das ist sicher Willi, der mich veräppeln will. Die Firma meines Mannes weiss ja, dass er auswärts ist! Also gehe ich auf das vermeintliche Spiel ein und antworte:
    “ Ach mein Schatz, Du weisst Doch dass er nich da ist, Du kannst sofort kommen!“

    ES WAR WIRKLICH DIE FIRMA MEINES MANNES! Aber wir blieben nach diesem Vorfall doch noch einige Jahre verheiratet!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s