Mama macht Karriere!



Ich habe vor kurzem hier auf LinkedIn von einer jungen, berufstätigen Mama einen Post gelesen, der mich sehr nachdenklich gemacht hat.
Sie hat sich den Frust von der Seele geschrieben – jenen Frust, der sich ansammelt, wenn man sich die „Ist doch alles voll easy“-Geschichten der Supermamas auf den Sozialen Kanälen zu Gemüte führt.

Und ich habe es so sehr gefühlt – ich war nämlich auch mal eine junge Mama mit#Job. Und ich sah – wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann – nicht wirklich erholt und happy aus. Eher das Gegenteil war der Fall.

Kranke Kleinkinder schreien die Nächte durch. Das tun sie manchmal mehrere Nächte hintereinander – und der Morgen kommt unerbittlich. Mit dunklen Augenringen und dem gefühlt bevorstehenden Müdigkeitstod schleppt man sich zur Arbeit und hat dabei erst noch ein beschissenes Gefühl, weil man den Spross krank zu Hause betreuen lassen muss. Das ist alles, aber ganz sicher nicht voll easy!

Ich habe diese Erfahrung ein knappes Jahr zu fast 100% im Job und mit den Kids gemacht – und dann kam der totale Erschöpfungskollaps. Nichts ging mehr! Über ein Jahr hatte ich, um mich wieder zurück in die Spur zu kämpfen.

Rückblickend und mit der Erfahrung meines inzwischen doch schon langen Lebens weiss ich, dass ich das NIEMALS hätte tun sollen. Aber diese Erfahrung hatte ich damals noch nicht. Heute weiss ich, dass es viele Jobs, viele Möglichkeiten, viele neue Wege und viele Optionen im Leben gibt – aber es gibt nur EINE Familie. Ja, und die hat IMMER Vorrang.

Alle, die erzählen, dass sich das easy vereinbaren lässt, haben entweder Tag- und Nachtnannys oder sind nicht ehrlich. Es ist verdammt hart und man hat kaum Luft, um einfach mal durchzuatmen.

An alle jungen Eltern da draussen, die sich durch den Dschungel der Windeln, der schlaflosen Nächte und des Jobs kämpfen und immer wieder hadern: Ihr seid total normal. Ich behaupte, dass diese „Ist doch alles voll easy“-Geschichten ganz einfach nicht ehrlich sind und etwas transportieren, was de facto nicht mal ansatzweise der Wahrheit entspricht.

Lasst euch bloss nicht ärgern!

Keine alternative Textbeschreibung für dieses Bild vorhanden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s