Über mich

fullsizerenderIMG_2560pressefoto_daniela_sw pressefoto_daniela

IMG_3691IMG_5165

FullSizeRender 29FullSizeRender 28

10998071_10205138337531244_5258649568598751373_n

So, das bin nun also ich – in verschiedenen Varianten und Farben. Brav, normal und völlig irre! Man hat mir gesagt, ich soll hier einiges über mich erzählen… Dann mache ich das doch:
Ich habe Jahrgang 67 (man rechne), bin seit fast 30 Jahren mit dem gleichen Mann zusammen (wie ungewöhnlich!), habe zwei erwachsene Kinder, auf welche ich sehr stolz bin, bin selbständige Unternehmerin, Bloggerin und Buchautorin. Ebenso bin ich Tochter, Freundin, Schwester, Patin, Schwägerin, Katzenmama, Hundemama – manchmal auch Psychologin, Krankenpflegerin, Putz- und Waschfrau aber NIEMALS Köchin. Ich mag Mode und liebe Schokolade, weshalb meine Tochter mir auch den Blognamen Modepraline verpasste – ich finde, er passt perfekt. Das heisst aber nicht, dass ihr hier Modegeschichten findet, im Gegenteil. Die Abteilung „Fashion“ hat sich im Verlauf des Schreibens als ziemlich klein erwiesen. Warum ich niemals koche oder was mir im Leben sonst so alles begegnet, erfahrt ihr in meinen Geschichten.

Dass ich schreiben möchte, war mir schon seit einiger Zeit klar – zumal ich früher immer geschrieben habe. Das richtige Gefäss und die Art meiner Geschichten war mir aber lange nicht klar. Bis meine Tochter mich auf die Idee brachte, einen Blog zu machen. Sie hat ihn für mich eingerichtet – an dieser Stelle ein grosses MERCI, denn als bekennende Computerniete würde ich vermutlich noch heute vor dem leeren Bildschirm sitzen. Ich gehöre zu jener Sorte Nutzer, die meinen, dass man die Bilder vom Handy auf den Bildschirm schütteln kann. Ich habe gelinde gesagt NULL AHNUNG!! Beim Bewirtschaften hat sie mich tatkräftig unterstützt – inzwischen schaffe ich es alleine. Aber die ersten Wochen war mein liebstes Wort „Hiiiiiiilfeeeee¨“.

Mein Sohn hat sich nach und nach zu meinem Lektor gelesen – und wenn er mal keine Zeit hat, machen mich meine lieben Kollegen auf die Schreibfehler aufmerksam, sobald ich einen Artikel online schalte. An dieser Stelle MERCI! (Fehlerfrei ist aber nach wie vor leider nicht jeder Artikel. Diese fiesen kleinen Schreibfehler, die man so gerne überliest, schleichen sich immer wieder irgendwo ein…)

Ich bin gerne ironisch und Meisterin im Übertreiben. Man darf deshalb nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, welches ich schreibe. Beim Lesen werdet ihr merken, was ich damit meine. Und weil ich das Leben liebe, versuche ich mich und meinen Alltag nicht immer ganz so ernst zu nehmen.  Sonst macht es keinen Spass!

Ich freue mich über jeden Besuch auf meinem Blog – herzlich willkommen!

P.S.: Wenn ihr mir etwas Persönliches mitteilen möchtet: modepraline@gmx.ch oder direkt auf dem Blog. Ich freue mich über Kommentare! 🙂

168 Gedanken zu „Über mich

  1. Hallo Daniela
    Ich bin ein richtiges Greenhorn in Sachen Bloggen 😁 aber ich habe Dich heute während einer Autofahrt in der Radiosendung „Persönlich“ gehört und das hat mich neugierig gemacht!!!
    Als ich heimgekommen bin, habe ich den Begriff „Modepraline“ im PC eingegeben und siehe da, nun hab ich neben Deiner Stimme auch noch ein Bild von Dir 😊
    Du wirkst auf mich wie eine Frau welche voll im Leben steht und in diesem auch nicht stehen bleibt! Ich habe als Jugendliche meine Klassenkameraden regelmässig mit selbstgeschriebenen Liebesromanen versorgt (ob sie wollten oder nicht) darum kann ich Deine Leidenschaft fürs Schreiben verstehen.
    Nun ich denke Du hast eine neue Leserin Deines Blogs gefunden, ich bin neugierig auf Deine Geschichten und bleibe dran.

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Claudia. Mega lieb, danke. Ich habe aber bestimmt schon gefühlt 50 mal solche Anfragen bekommen. Zweimal habe ich mitgemacht … dann habe ich aber dieses Stöckchenprinzip begraben … es ist immer wieder das gleiche und ich bin nicht die Richtige dafür – habe ich gemerkt. Ich fühle mich aber sehr gebauchpinselt, dass Du mich nominiert hast. Das ist wirklich lieb. Bestimmt freut sich jemand anderes aber mehr darüber, als ich. Das soll nun nicht undankbar klingen … nur ehrlich! Das Ganze ist so ein bisschen zu einer Seuche geworden…leider! Nicht böse sein, gell! Ich gebe das Stöckchen gerne weiter! 🙂

      Gefällt mir

  2. Pingback: Eieiei….Liebster Award die Dritte | Bis wieder einer weint

    • Ich fühle mich sehr geehrt, meine Liebe – und ich will nicht, dass Du denkst, ich sei undankbar. Aber ich freue mich, wenn Du das Stöckchen an meiner Stelle jemand anderem weitergibst – ich hatte diese Möglichkeit schon so oft und mache es nicht wirklich gerne. Das hat aber GAR nichts damit zu tun, dass ich mich darüber nicht freuen würde! Dankeschön! 🙂

      Gefällt mir

  3. Hihi, hab doch glatt nen Fehler gefunden, fehlerfrei wird als Adjektiv klein geschrieben, auch in klammern! 😛 Muss gestehen, hab die Über mich Seite gerade erst angeschaut und du bist viel älter als ich gedacht habe, du wirkst noch so jugendlich, finde ich gut! 🙂 Ich lese jedenfalls sehr gerne bei dir!

    Gefällt 1 Person

    • Das ist meeeeega lieb, aber ich gebs gerne frei für jemand anderen, der sich darüber bestimmt auch freut – bin nicht so der Stöckchenfan. Habs 2 mal gemacht, aber war nicht so meins…..aber Deinen Blog find ich toll! 🙂

      Gefällt mir

  4. Hallo Daniela,
    ich möchte Dich gern einladen an der Blogparade „Gültige Stimme“ von winkelbauer teilzunehmen: https://winklbauer.wordpress.com/2015/07/13/blogparade-gueltige-stimme/
    Es geht darum Deine Meinung zum guten Leben in unserer Gesellschaft kundzutun. So wie ich Deinen Blog kennen gelernt habe, hast Du dazu sicher viel zu sagen, bzw zu schreiben.
    Meinen eigenen Beitrag findest du unter: https://graceosblog.wordpress.com/2015/07/17/blogparade-gueltige-stimme/
    Ich freue mich darauf Deine Gedanken zu diesem Thema zu lesen.
    Gruß
    Grace

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo Daniela,

    ich hoffe du kannst mir weiterhelfen. Ich habe nahezu alle meine Follower (einschließlich dir)
    verloren, seitdem ich meinen WordPress Blog nicht mehr bei WordPress.com hoste 😢😢😢
    Es scheint so, als wäre kein „Folgen“ Button oben unter der Browserleiste vorhanden. Du hast ja auch eine eigene Domain. Läuft deine Seite mit dem Premier Paket von WordPress? Oder hostest du deine Seite auch extern? Bin ein wenig verzweifelt, weil ich momentan keine Lösung parat habe. Hoffentlich kannst du mir helfen 😣

    Liebe Grüße

    Sandra 😚

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s